Warenkunden nach Kategorien


Gemüse

Warenkunden von A-Z

A


K


R


Was ist eigentlich vegan und wie kann ich das in meinem Alltag umsetzen? Suchst du vegane Rezepte?

Möchtest du gerne mehr pflanzliche Lebensmittel zu dir nehmen, weißt aber nicht was du womit ersetzen kannst? Dann bist du hier genau richtig. Denn in dieser veganen Warenkunde zeigen wir dir, wie du Milch, Eier und Co mit veganen Alternativen ersetzen kannst. Damit steht deinem Einstieg in die vegane Welt nichts mehr im Wege und du kannst direkt starten, dich damit zu befassen und einkaufen zu gehen. Das ein oder andere Produkt hast du sicherlich bereits zu Hause. Du darfst gespannt sein. 

In dieser Übersicht erfährst du, wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. Außerdem gehen wir darauf ein, welche Produkte eigene Besonderheiten haben und worauf du beim Verwenden und Ersetzen achten solltest. Viele vegane Produkte haben mehrere Funktionen und können für verschiedene Bereiche eingesetzt werden.

Wenn dich diese Inhalte interessieren, dann abonniere ganz einfach unseren exklusiven Newsletter und erhalte regelmäßig neue VEGANews, tolle Rezept Ideen und weitere pflanzliche Alternativen der veganen Warenkunde.

Die vegane Lebensmittelpyramide

Das Schöne bei einer pflanzenbasierten Ernährung ist, dass wir anhand der Lebensmittelpyramide (wie im BKK Provita* darstellt) erst ganz weit oben anfangen etwas zu ersetzen. Die Grundlagen sind ja vegan bzw. beinhalten sie keine tierischen Produkte.  

ecodemy-vegane-ernaehrungspyramide

 

Wasser

Ganz unten bildet die Basis Wasser und energiearme, sowie alkoholfreie Getränke. Das heißt, dass Softdrinks und Co da nicht vorkommen. Einige koffeinhaltige Softdrinks enthalten gesundheitsschädigende Zusatzstoffe, weswegen wir die sowieso aus unserem Ernährungsplan streichen sollten. 

Gemüse und Obst

Gleich darauf folgen die Grundnahrungsmittel, wie Gemüse und Obst. Diese sind natürlich von Grund auf vegan, da es sich hierbei um reine Pflanzen handelt. Diese können und sollen nicht ersetzt werden, da sie neben dem Wasser unsere Basis für eine gesunde Ernährung darstellen. In der Übersicht sieht man auch sehr gut, dass Gemüse zu 70 %, während Obst nur zu 30 % vertreten ist. Die Lebensmittelzufuhr sollte demnach entsprechend aussehen und mindestens 400 g Gemüse und mindestens 250 g Obst am Tag beinhalten.

Vollkorngetreide und Kartoffeln

Danach folgen Vollkorngetreide und Kartoffeln, die uns mit Energie versorgen. Auch hier ist es wichtig zu unterschieden, welche Kohlenhydratquelle wir zu uns nehmen. Dabei ist es immer besser, Lebensmittel zu verzehren, die weitgehend in ihrer Ursprungsform geblieben sind. Kartoffeln kommen so wie sie sind aus der Erde und landen dann in derselben Form auf unserem Teller. Nudeln und Brot sind verarbeitete Produkte und sollten daher seltener gegessen werden, als Kartoffeln oder Reis.

Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte

Dann geht es hier in der Ernährungspyramide weiter mit Nüssen und Samen, die essentiell für unsere Gesundheit sind. Diese sollten wir täglich. konsumieren, da sie wichtige Öle enthalten und unseren Körper mit Nährstoffen versorgen. Auch Hülsenfrüchte, wie Linsen, Erbsen, Sojabohnen oder Erbsen sollten wir in größeren Mengen verzehren. Die enthaltenen Ballaststoffe helfen unserer Verdauung und halten den Darm intakt. 

Michlalternativen

Bei der Milch und den Milchalternativen fängt unsere Warenkunde an, denn das ist der erste Punkt, den wir in der Pyramide ersetzen müssen. Es gibt hier zwar kein Fleisch und keine anderen tierischen Produkte, aber wir werden in der veganen Warenkunde natürlich eine komplette Sammlung an Alternativen aufzeigen. 

Alkohol, Süßigkeiten und Snacks

Ganz oben auf in der Spitze der Lebensmittelpyramide sind Snacks, Alkohol und Süßigkeiten, die sich wirklich in sehr geringen Maßen auf unserem Speiseplan befinden sollten. Wenn wir auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten, bleiben wir selbst gesund, stärken unser Immunsystem und halten unseren Körper fit.

Gerade beim Kochen oder Backen ist es wichtig zu wissen, welche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzt werden können und in welchen Mengen.

Den gesamten Blogbeitrag über die vegane Warenkunde findest du online auf www.deutschlandistvegan.de.

Diese Artikel könnten auch sehr spannend für dich sein:

VEGANER VORRATSSCHRANK

VEGAN ERNÄHREN: DIE WICHTIGSTEN BASICS FÜR EINEN GUTEN START

Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor – von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen!