Zurück zur Übersicht

Kichererbsen haben es so richtig in sich! Sie sind nicht nur als Snack lecker, sondern punkten auch als Hummus oder sogar Süßspeisen. Dabei kannst du sie bereits gekocht kaufen und direkt weiterverwenden oder sie roh einkaufen und einweichen. Du entscheidest, wie du mit Kichererbsen umgehst und was du daraus zubereitest.

ALLGEMEINES

Kichererbsen haben nicht nur einen witzigen Namen, sie machen auch echt gute Laune! In jedem Land werden sie unterschiedlich zubereitet und genossen. Manche machen daraus geröstete Knabberbällchen, Brei, Hummus oder Brotaufstrich und andere verarbeiten sie zu Falafel, Eintöpfe oder Suppen. Kichererbsen sind wirklich vielseitig einsetzbar und das Aquafaba (das Wasser, in dem sie eingelegt sind) können wir sogar zum Herstellen von Süßspeisen verwenden! Auch als Toppings zu Salaten oder auf Suppen machen sie eine richtig gute Figur. Kichererbsen gehören bei uns zu den Hülsenfrüchten (die ja in der orientalischen Küche sehr große Beachtung finden und zu den Grundnahrungsmitteln gehören) und sind aber gleichzeitig den Schmetterlingsblütlern zuzuordnen. Verwandt sind sie mit den uns bekannten Erbsen aber nicht, auch wenn ihr Name und Aussehen sich ähneln.

kichererbsenideen

HERKUNFT

Kichererbsen sind uns schon seit rund 8.000 Jahren bekannt und stammen aus dem Orient, wo sie noch heute zahlreich angebaut werden und zum täglichen Brot gehören.

SAISON

Kichererbsen werden fast überall weltweit angebaut, wo es die Witterung zulässt und werden nach Deutschland importiert. Daher finden wir sie das ganze Jahr über in den Supermarktregalen in getrockneter oder bereits gekochter Form in Dosen vor.

Kichererbsen Hummus Warenkunde
Hummus aus Kichererbsen

GESCHMACK

Je nach Zubereitungsart schmecken Kichererbsen leicht nussig und erdig. Durch die vielseitige Anwendung der Hülsenfrüchte schmecken sie aber als unterschiedliche Gerichte auch komplett anders.

WIE GESUND IST DAS?

Bei den gesundheitsfördernden Eigenschaften können die kleinen Erbsen richtig glänzen, denn sie sind unter anderem sehr eiweißreich, enthalten viel Calcium und Ballaststoffe. Unsere Muskeln und Knochen profitieren von Magnesium, während der hohe Ballaststoffgehalt uns lange sättigt, Heißhunger bremsen und den Blutzuckerspiegel regulieren kann. Ein weiterer wichtiger Nährstoff ist Eisen, der in den Kichererbsen zahlreich zu finden ist. Durch die Kombination mit Vitamin C reichem Gemüse oder anderen Lebensmitteln kann z. B. die Bioverfügbarkeit von Eisen enorm erhöht werden.
Kichererbsen sollten immer mit etwas Kreuzkümmel gewürzt werden, um Blähungen vorzubeugen und die Verdauung damit zu fördern.

Nährwerttabelle

Wasser
61.4g
Eiweiß (Protein)
7.5g
Kalorien
27g
Fett
2.7g
Kohlenhydrate, resorbierbar
21g
Ballaststoffe
4.4g
Mineralstoffe (Rohasche)
1.4g
Organische Säuren
0.3g