Zurück zur Übersicht

Was haben Halloween, Herbst und die Farbe Orange miteinander gemeinsam? Natürlich, den Kürbis! Im Herbst finden wir Kürbisse in jedem Supermarktregal und dazu gleich noch Schnitzwerkzeuge für die Grusel-Köpfe. Kürbisse haben aber noch weitreichende positive Eigenschaften und können zu vielem mehr verarbeitet werden, als nur zu leuchtenden Laternen zum 31. Oktober.

ALLGEMEINES

Schon Cinderella reiste in einem verwandelten Kürbis zum Ball, um ihrem Prinzen zu begegnen. Die Gute Fee hatte Geschmack, denn aus einem Kürbis kann man wirklich sehr viel machen – manchmal sogar eine Kutsche. Das Besondere an Kürbis beginnt schon in seiner Definition, denn botanisch gesehen gehört er zum Obst. Die Erklärung: Er wächst aus einer bestäubten Blüte heraus. Aus Sicht der Lebensmitteldefinition gehört der Kürbis aber ganz klar zum Gemüse, denn er wächst an einer einjährigen Pflanze. Um diesem Dilemma zu entgehen, einigte man sich also auf die goldene Mitte: Kürbis ist ein Fruchtgemüse.
So unterschiedlich, wie seine Definition ist, so unterschiedlich ist der Kürbis auch in seinem Aussehen, denn es gibt große, kleine, runde, ovale, gelbe, orange, grüne, weiße, rote oder oder oder. Sie alle variieren in ihrer Größe und Form und können bis zu 450 Kilo schwer und groß wie Traktorreifen werden. Und ebenso unterschiedlich können sie in der Küche verwendet werden. Von Suppen, bis zum Curry oder Spaghetti ist kulinarisch einfach alles dabei. Sogar als Deko eignet der Kürbis ganz wunderbar.
Früher haben Einheimische den Flaschenkürbis sogar als Topf, Suppenlöffel oder sogar als Musikinstrument verwendet.

HERKUNFT

Mittlerweile wächst der Kürbis auf allen 5 Kontinenten, hergebracht wurde er aber aus Mittel- und Südamerika.

SAISON

Durch den weltweiten Anbau von Kürbissen können wir sie zu jeder Jahreszeit genießen. Im Herbst finden natürlich die Zierkürbisse besondere Verwendung, da sie im Rahmen von Halloween gerne mit gruseligen Gesichtern verziert werden. Bei uns zu Lande haben sie von Juni bis Oktober/November Saison.

GESCHMACK

Kürbisse schmecken so unterschiedlich, wie sie aussehen, in der Regel haben sie einen nussig-süßen Geschmack. Das Kürbiskernöl hat ein angenehmes nussiges Aroma.

WIE GESUND IST DAS?

Kürbisse sind sehr gesund, das Highlight sind hier aber ganz klar die Kerne. Kürbisse enthalten wertvolles Vitamin A, die B-Vitamine, Kupfer, Mangan, Kalium, Calcium, Phosphor und Eisen. Sie sind sehr kalorienarm und gut bekömmlich, wodurch sie sich ideal für die Schonkost eignen und auch gerne im Babybrei landen. Vitamin C und E unterstützen unser Immunsystem, das Betacarotin verleiht dem Kürbis natürlich seine charakteristische orange Farbe und hilft uns bei der Verbesserung unserer Sehkraft. Das enthaltene Betacarotin wirkt sich außerdem noch positiv auf unsere Haut und Haare aus. Wertvolle Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen und letztlich auch vor gefährlicher UV-Strahlung. Denn wenn wir von innen heraus geschützt und gesund sind, wirkt sich das auch auf unsere anderen Organe und somit die Haut aus. Die zahlreich vorhanden Vitamine und Nährstoffe zahlen sehr auf unser Gesundheitskonto ein. Deswegen sollte der Kürbis in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen. Der Geschmack ist süßlich und das Fruchtfleisch zart, von daher kann man aus einem Kürbis wirklich viel machen und von seinen gesundheitlichen Vorteilen profitieren.

Die Superstars sind allerdings die Kürbiskerne, denn sie enthalten wichtige Fette, Ballaststoffe, Eiweiß und Mikronährstoffe. Darunter befinden sich Eisen, Mangan, Kupfer, Zink, Vitamin E und B6. Die Kerne haben aber einen deutlich höheren Kaloriengehalt und kommen mit stolzen 500 g Kalorien pro 100 g Kerne auf die Waage. Das aus den Kürbiskernen gepresste Öl ist besonders hochwertig und reich an ungesättigten Fettsäuren sowie Vitamin E. Es wirkt sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und zählt zu den hochwertigsten pflanzlichen Ölen auf dem Markt. Da es einen hohen Kaloriengehalt hat, sollte es immer ganz bewusst und nicht zu viel verwendet werden.

Nährwerttabelle

Wasser
91g
Eiweiß (Protein)
1.1g
Kalorien
25g
Fett
0.1g
Kohlenhydrate, resorbierbar
4.6g
Ballaststoffe
2.1g
Mineralstoffe (Rohasche)
0.7g
Organische Säuren
0.2g
Zurück zur Übersicht