Wenn man sich vegan ernährt, verzichtet man auf jegliche tierische Produkte – dazu gehört natürlich auch Käse. Einige Vegetarier verzweifeln noch an dem Umstieg auf die vegane Ernährung, da ihnen der „echte Käsegeschmack“ fehle. Doch es gibt für all das eine gute, pflanzliche und tierleidsfreie Lösung: Veganer Käse. Wir zeigen dir, was es mit dem pflanzlichen Käse auf sich hat, welche Käsealternativen es gibt und woraus diese hauptsächlich bestehen.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Inhaltsverzeichnis

Veganer Käse – deshalb ist er sinnvoll

Käse ist ein beliebtes Lebensmittel, was für die meisten Menschen einfach nicht weg zu denken ist. Doch dass die Herstellung und Produktion alles andere als ethisch vertretbar ist, vergessen die meisten. Denn Käse ist ein Milchprodukt, welches aus Kuh,-Ziegen-, oder Schafsmilch hergestellt wird. Die grausamen Zustände der Milchindustrie sind Veganern bekannt, doch der Großteil der Gesellschaft weiß leider noch nicht, dass die Milchkühe zu erst qualvoll künstlich befruchtet werden, ihr Kalb ihnen herzlos entzogen wird und sie dann nur noch als Milchmaschine für den Menschen gelten und bis auf den letzten Milliliter gemolken werden. Das verursacht schwere Entzündungen, die nicht selten mit Medikamenten behandelt werden, welche sich dann auch auf die Milch übertragen können. Die Kälber, welchen die Milch eigentlich zustehen würde, werden entweder zu Kalbsfleisch verarbeitet oder teilen bald das selbe Schicksal wie ihre Mütter und werden zu lebendigen Milchmaschinen.

Wusstest du? Käse ist dabei schlimmstenfalls nicht mal vegetarisch, da das darin enthaltene Lab aus Kälbermagen stammen kann und damit den Tod eines Kälbchens voraussetzt. Das Lab (meist allerdings mikrobiell hergestellt) besteht aus den Enzymen Chymosin und Pepsin und wird bei der Käseproduktion eingesetzt, damit die Milch eindickt.

Ebenfalls interessant: Der erste Pflanzenmilch Report von ProVeg vom Oktober 2019 liefert spannende Erkenntnisse über die Rolle, die Pflanzenmilch für eine gesunde und nachhaltige Ernährung spielen kann, sowie für die Produzierende, den Handel und die Verbraucher. Pflanzenmilch ist nämlich das umsatzstärkste vegane Alternativprodukt auf dem Markt. Dies liegt unter anderem daran, dass mittlerweile 75% der Menschheit laktoseintolerant ist. Außerdem hat Kuhmilch im direkten Vergleich zu Pflanzenmilch die größten Umweltauswirkungen in Bezug auf Treibhausgasemissionen, Land-und Wassernutzung.

proveg_milch_umweltauswirkunge
© Proveg

Veganer Käse ist daher die ethisch korrekte Lösung, dafür kein Tier leiden oder sterben muss! Und außerdem ist er auch gesünder als normaler Käse. Veganer Käse aus pflanzlichen Quellen verfügt über bessere Fettsäuremuster, ist klimafreundlicher und weniger sauer als z.B. Kuhmilch-Hartkäse. Und nicht zu vergessen: veganer Käse ist einfach unfassbar lecker und steht dem tierischen Original in nichts nach!

Veganer Käse – Überblick der verschiedenen Varianten

Viele Menschen fragen sich, ob sie jede der verschiedenen Käsevarianten auch vegan genießen können. Wir sind froh, dass es mittlerweile immer mehr Auswahl an verschiedenen veganen Käsevarianten gibt und die Produktvielfalt auch immer größer wird! Veganer Käse ist nämlich alles andere als einseitig und langweilig! Wir zeigen dir, welche Varianten und Sorten es bisher gibt.

Veganer Frischkäse

Egal ob als Brotaufstrich, als Dip, für Soßen oder zum Backen – Veganer Frischkäse ist vielseitig einsetzbar. Egal ob Natur, mit Kräutern oder mit Paprika, mittlerweile gibt es viele vegane Frischkäsesorten für jeden Geschmack. Die Basis von veganem Frischkäse varriert je nach Anbieter. Die meisten sind aber sojafrei und basieren auf Mandeln, Kokosöl oder Cashews.

Ein wirklich leckerer veganer Frischkäse ist der von Simply V. Der Streichgenuss Natur, der Streichgenuss Kräuter und der Streichgenuss Paprika basieren auf Mandeln und sind sehr cremig und lecker!

Vegane Käsescheiben

Wer liebt nicht das gute alte Käsebrot? Auch veganer Käse in Scheiben eignet sich super als Brotbelag. Viele der Käsescheiben lassen sich aber auch ganz toll schmelzen und dienen zum Überbacken von Aufläufen, Gemüse und Co. Auch hier gibt es die Geschmäcker Natur, Kräuter, Paprika, Tomate, Chili und vielen mehr!

Es gibt mittlerweile sehr viele Marken, die veganen Käse in Scheiben anbieten. Simply V hat derzeit drei leckere Varianten im Sortiment: Die Genießerscheiben Natur, die würzigen Genießerscheiben und die Kräuter Genießerscheiben.

Veganer Käse am Stück

Auch veganen Käse am Stück gibt es zu kaufen, wenn auch nicht in den meisten Supermärkten. Egal ob als Alternative zu Feta, Camembert, gereifter Käse – der Markt boomt mit veganen Käsealternativem am Stück! Diesen kannst du meistens in Bioläden und Reformhäusern, oder in den zahlreichen veganen Onlineshops kaufen.

happy-cheeze
© happy cheeze

Veganer Streukäse

Ideal für Nudeln, Gratin oder Pizza: Veganer Streukäse! Es gibt hier mittlerweile einige Marken, die z.B. veganen Parmesan oder veganen Gratin-, bzw. Pizzakäse anbieten. Dieser schmelzt genauso wie tierischer Käse und zieht meistens sogar Fäden! Ein wahrer Genuss! Zum Überbacken von Aufläufen oder für Pizzen eignet sich beispielsweise der vegane Reibegenuss von Simply V!

Anzeige

Veganer Mozzarella

In vielen Bioläden ist er bereits seit einigen Jahren erhältlich, im Supermarkt warten wir immer noch vergeblich darauf: Veganer Mozzarella. Der weiche Käse ist besonders schwer pflanzlich herzustellen, da die Konsistenz so einzigartig ist. Dennoch gibt es einige leckere vegane Mozzarellasorten, die hauptsächlich aus Wasser, Reis, Öl und Verdickungsmittel bestehen. Das beste daran: Die meisten schmelzen sogar super gut und eignen sich so z.B. auch als leckerer Pizzabelag!

Mozzarella selber machen

Woraus besteht veganer Käse?

Veganer Käse besteht aus verschiedenen Rohstoffen, je nach Anbieter und Sorte. Im Wesentlichen besteht veganer Käse aus Wasser, pflanzlichen Ölen (z.B. Kokosöl oder Palmöl) und Stärke (z.B. Kartoffelstärke). Basis des veganen Käses sind entweder Nüsse wie Cashews oder Mandeln, aber auch Soja oder Getreide. In vielen Sorten ist auch Hefe enthalten, was für einen Käse ähnlichen Geschmack sorgt. Auch Gewürze, Salz und Säure sorgen für den richtigen Geschmack und die Konsistenz.

Veganen Käse kaufen

Veganen Käse kannst du mittlerweile fast überall finden. In gut sortierten Supermärkten (hauptsächlich Rewe, Kaufland, Real und Edeka) findest häufig du veganen Käse der Marken Simply V, bedda, und Wilmersburger. In Bioläden und Reformhäusern findest du veganen Biokäse. Ansonsten empfehlen wir dir, den veganen Käse online direkt beim Hersteller oder in einem der zahlreichen veganen Onlineshops zu bestellen. Dort gibt es oft viel mehr Auswahl von veganem Käse, als im Supermarkt.

Anzeige
Le Shop vegan

Veganen Käse selber machen

Am besten ist es natürlich, wenn du den veganen Käse selber machst. Dann weißt du ganz genau was drin ist. Die Zubereitung macht außerdem echt Spaß und ist um einiges nachhaltiger und gesünder, als der verpackte und industriell hergestellte vegane Käse.

Hier findest du alle unsere Rezepte für selbst gemachten veganen Käse:

Veganer Käse – unsere Rezepte

Du suchst noch nach leckeren Rezepten mit veganem Käse? Lass dich doch von diesen Rezepten inspirieren. Veganer Käse macht viele Rezepte super lecker und überzeugt auch Nicht-Veganer!

Anzeige