Veganes Fondue für Silvester, wie wäre es damit? Du hast richtig gelesen, bei uns gibt es an Silvester veganes ‚Käse‘-Fondue, welches komplett ohne tierische Produkte auskommt und auch noch fabelhaft schmeckt!

Anzeige

Bei diesem Rezept hätten viele vor einigen Jahren noch den Kopf geschüttelt, doch mittlerweile gibt es für fast alles passende vegane Alternativen. Wir probieren deswegen gleich mal ein veganes Fondue aus Cashewkernen, Bohnen, Kartoffeln, Möhre und Hefeflocken. Auch wenn die Zutaten erstmal seltsam aussehen, es lohnt sich definitiv. Am Ende hast du ein super cremiges Fondue für ein perfektes Essen an Silvester!

Auch wenn die vegane Käse-Alternative der Star an dem Abend sein wird, kannst du das Dinner mit den passenden veganen Beilagen und Dips perfektionieren. Hierfür geben wir dir einige Ideen, doch natürlich kannst du alles dazu reichen, was dir und deinen Liebsten am Besten schmeckt!

Veganes Raclette

Veganes Fondue – Beilagen

  • Frisches Gemüse (Karotten, Paprika, Pilze, Auberginen, Zucchini, Süßkartoffel, Blumenkohl, Kürbis, Brokkoli)
  • Eingelegtes Gemüse (Gürkchen, Maiskolben, Rote Bete)
  • Kartoffeln
  • Baguette oder Brot
  • Verschiedene Salate
  • Marinierter Tofu, Seitan, Tempeh oder Lupine
  • Dips (Guacamole, Hummus, Tzatziki, Chutneys, Ketchup, Senf, Meerrettich)
Anzeige

Wisst ist was veganes Fondue so toll macht? Du kannst mit deiner Familie oder Freunden gemeinsam essen, entweder alle genießen veganes Fondue oder du bekommst dein eigenes Töpfchen. Die Beilagen sind meistens vegan und die Dips kannst du auch sehr gut abwandeln.

Wenn du noch leckere Häppchen für Silvester suchst, dann haben wir 5 einfache und leckerere Rezepte für veganes Fingerfood für dich. Hier haben wir noch einige vegane Rezepte für das passende Dessert nach dem Fondue: Vegane Muffin Rezepte oder vegane Schoko-Cupcakes!

Anzeige
zero waste einkaufen

Veganes Fondue

  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 35 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Menge: 4 Personen

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml Pflanzendrink
  • 250-300 ml Gemüsebrühe
  • 250 g weiße Bohnen
  • 1 kleine Möhre
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 160 g Cashewkerne
  • 3 EL Tapiokastärke
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Zitrone (Saft)

Zubereitung

  1. Knoblauch fein hacken, mit Olivenöl in einem Topf für 2 Minuten anschwitzen. Mit Pflanzendrink und Gemüsebrühe ablöschen.
  2. Dann Kartoffel schälen und mit der Möhre in Würfel schneiden. Dann mit den Cashewkernen in den Topf geben und für 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Währenddessen die Beilagen für das Fondue vorbereiten.
  4. Anschließend den Inhalt des Topfes zusammen mit der Tapiokastärke und den restlichen Zutaten in einem Hochleistungsmixer cremig pürieren.
  5. Danach wieder in den Topf geben und unter Rühren aufkochen. Weiterrühren, bis das Käsefondue dicker wird und Fäden zieht.
  6. Heiß in einen Fonduetopf gießen und mit den Beilagen genießen!
Vegan Feiern

Anzeige