Das Wetter wird wärmer, heißer, heiß ;.)  Die Grillsaison ist im vollen Gange und zahlreiche Sommerpartys stehen vor der Tür… Es gibt also immer ausreichend Gründe, um leckere vegane Knabbereien vorzubereiten! Wir verraten euch wie ihr Tortilla Chips selber machen könnt. Diese servieren wir mit selbstgemachten Dips und schon habt ihr einen perfekten veganen Snack.

Tortilla chips und vegane Dips

Entweder man kennt sie aus dem Kino, dem Mexikaner oder Supermarkt: Nachos mit Dip. Oder heißen die Nachos? Naja, ob die Dinger pur schon Nachos heißen oder erst mit Dip oder überbacken, kann jeder für sich entscheiden. So richtig weiß das Internet das auch nicht. Hauptsache die sind lecker!

Die Auswahl in den Märkten ist ja riesig, jedoch sind die Chips meist frittiert und mit vielen Geschmacksverstärkern versetzt. Nicht unbedingt der gesündeste Snack! Teurer als normale Chips sind die dann auch noch. Ihr müsst nicht auf die Knabberei verzichten, denn ihr könnt ganz einfach vegane Tortilla Chips selber machen. Unsere sind nicht frittiert, sondern im Ofen gebacken und ihr könnt sie mit euren Lieblingsgewürzen aufpeppen!

Tortilla Chips selber machen

Tortilla Chips sind kleine Dreiecke die aus Mais- und Weizenmehl bestehen und mit verschiedenen Dips serviert werden. Wir zeigen euch heute zwei Varianten, wie ihr die gesunden Tortilla Chips selber machen könnt.

1. Variante:

Bei der ersten Variante für die veganen gesunden Nachos machen wir den Teig komplett selbst. Dieser wird ausgerollt, mit der Marinade bestrichen und dann gebacken.

Zutaten für die Tortillafladen

– 200 g Maismehl

– 75 g Weizenmehl

– 150-180 ml Wasser

– 2 EL Olivenöl

– ½ TL Salz

Zutaten für die Marinade

– 2 EL Olivenöl

– 1 TL Paprikapulver

– 1/2 TL Salz

– 1 Msp. Pfeffer

– 1 EL Hefeflocken (je nach Geschmack)

 

Zubereitung

Heizt den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.

Danach die Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren.

Anschließend alle Zutaten für die Tortillafladen verkneten, bis ihr einen glatten Teig habt. Nun den Teig in acht Kugeln rollen und mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Fläche in kleine Kreise ausrollen. Danach die Fladen in einer Pfanne (mittlere Hitze) für 1 Minute pro Seite backen.

Die Fladen auf ein Backblech geben und mit der Marinade bestreichen. Ihr könnt sie entweder einseitig oder von beiden Seiten bestreichen. Je nachdem wie würzig ihr die veganen Tortilla Chips haben wollt.

Anschließend mit einem Pizzaschneider oder Messer in kleine Dreiecke schneiden und für etwa 10 Minuten backen. Je länger sie im Ofen sind, desto knuspriger werden sie.

Tortilla Chips vegan

2. Varinate:

Die schnelle Variante für selbstgemachte veganen Nachos ist einfach genial. Dafür kauft ihr fertige Tortillafladen aus Mais, bestreicht sie dann anschließend mit der Marinade (wie bei der 1. Varinate) und schneidet sie in kleine Dreiecke. Danach für 5-7 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen. Je nachdem wie knusprig die gesunden Tortilla Chips werden sollen!

Nachos selber machen

Vegane Dips – Vier einfache Rezepte

Mit verschiedenen Dips und Salsa-Variationen Dips könnt ihr die veganen Tortilla Chips variieren. So ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben euch vier verschiedene Rezepte für Dips vorbereitet.

Guacamole

Zutaten

– 1 Avocado

– 1/2 Limette

– 1 rote Chili

– 1/2 TL Salz

– je 1 Msp Pfeffer + Kumin + Koriander gehackt

– 1 Knoblauchzehe

 

Zubereitung

Die Avocado halbieren, entkernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch auslösen. Anschließend mit einer Gabel zerdrücken.

Die Chili sowie die Knoblauchzehe fein hacken und die Limette auspressen.

Jetzt alle Zutaten miteinander vermengen und servieren!

Guacamole Rezept

Salsa

Zutaten

– 3 Tomaten

– 1 Knoblauchzehe

– 1 Zwiebel

– 1/2 Limette

– 1 TL Ahornsiurp/Agavendicksaft

– 1/2 TL Salz

– je 1 Prise Pfeffer + Chiliflocken

 

Zubereitung

Für die Salsa die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Anschließend die Knoblauchzehe sowie die Zwiebel fein hacken.

Den Saft der Limette auspressen und die restlichen Zutaten gut unterrühren. Nun die Salsa für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Ihr könnt sie jedoch auch ungekocht servieren.

Wer mag, kann noch eine frische Chilischote reinschneiden!

Salsa Rezept

 Veganer Käsedip

Zutaten

– 1 Kartoffel

– 1 Möhre

– 50 g Cashewkerne

– 150 ml Pflanzendrink

– 3 EL Hefeflocken

– 1/2 Zitrone

– 1 TL Liquid Smoke oder 1/2 TL Rauchsalz

– 1 TL Salz

– je 1/2 TL Pfeffer + Paprikapulver

 

Zubereitung

Die Cashewkerne für den veganen Käsedip über Nacht einweichen.

Die Kartoffel schälen und mit den Möhre in kleine Würfel schneiden. Anschließend  das Gemüse in einem kleinen Topf gar kochen.

Wenn das Gemüse gar ist, gebt ihr es mit den restlichen Zutaten in den Mixer und püriert es bis ihr eine cremige Sauce habt. Nehmt erstmal weniger Pflanzendrink. Wenn euch die Konsistenz zu dick ist, könnt ihr noch mehr dazu geben.

Veganer Käsedip

Vegane Sourcream

Zutaten

– 100 g Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)

– 125 ml Pflanzendrink

– 2 EL Sojajoghurt

– 1 Zitrone

– 1 EL Hefeflocken

– 1,5 TL Salz

– Schnittlauch

Zubereitung

Alle Zutaten (außer den Schnittlauch) in einen Mixer geben und solange pürieren bis ihr eine cremige Konsistenz bekommt.

Je nachdem wie dick oder flüssig ihr die vegane Sourcream haben wollt, könnt ihr noch ein wenig Pflanzendrink dazugeben.

Den Schnittlauch fein hacken und unter die Sourcream rühren.

Vegane Sourcream

Viel Spaß beim Tortilla Chips selber machen. Noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr die Chips mal richtig aufpeppen wollt, dann belegt sie mit Chili Sin Carne und überbackt es mit veganem Käse. Schon habt ihr unwiderstehliche überbackene Nachos!

Tortilla Chips selber machen

Wenn ihr eurer Buffet noch mit weiteren Snacks ergänzen wollte dann probiert doch mal unsere veganen Fingerfood Rezepte aus.

#REKLAME

Kochkurs

 

Tags: , , , , , , , , , , , ,