Vegane Proteine und Sport, das geht für die meisten nicht überein. Dabei beweisen immer mehr Sportler, dass eine pflanzliche Ernährung sogar optimal für Sportler sein kann. Eine vegane Ernährung mit einer Kombination von komplexen Kohlenhydraten, wertvollen Proteinen, und Vitaminen kann eine sehr gute Grundlage für Sportler bieten. In den Beiträgen Was essen vegane Sportler und The Game Changers bekommst du weitere tolle Informationen. Die veganen Proteinbowls von Luke darfst du auch nicht verpassen.

Schafft es der Mensch beim Einkauf Gewohnheiten abzulegen und sich auf etwas Neues einzulassen, erscheint das Alte oft schnell fremd. Jeder hat die Möglichkeit mit seinem Einkauf eine Stimme für Tiere zu sein, wenn er sich nicht ängstigt vor einem Wandel. Jeder Tag bringt eine neue Chance!

Sebastian von power.plant.fitness

Auch Sebastian ernährt sich seit 1993 überwiegend pflanzlich und seit 2003 vegan. Wie man unschwer erkennen kann in bester körperlicher Verfassung. Muskelaufbau und Leistungsfähigkeit scheinen bei ihm zu bestens zu gelingen. Aber was isst denn Sebastian Alles, um seinen Proteinbedarf rein vegan abzudecken? Auf seiner Instagramseite power.plant.fitness gibt Sebastian seiner Community viele tolle Tipps und inspiriert auch in der Küche mit leckeren Gerichten. Heute stellen wir dir 4 leckere Rezepte von ihm vor, die dich mit Sicherheit überzeigen werden.

Gemüsepfanne_Vegan
Gemüsepfanne © power.plant.fitness

Proteinreiche Gemüsepfanne mit Tofu

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Block Tofu 
  • 1 EL Chipotle Tabasco
  • Rapsöl
  • Petersilie

Den Tofu in der Soße aus Tomatenmark und Tabasco einlegen. Klein geschnittene Karotten in einem Topf in Salzwasser garen. Nach 5 Minuten die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben und beides circa 10 min kochen. Die gewürfelten Zwiebeln, den gepressten Knoblauch und den Tofu in einer Pfanne anbraten. Die Kartoffeln und Karotten abgießen und zusammen mit den Tomaten und den Zucchini zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben und mit etwas Öl braten. Das Gericht auf Tellern portionieren und mit frischer Petersilie verzieren. Abschmecken mit beispielsweise Salz, Pfeffer, Thymian, Curry oder Ingwer.

proteinreiche vegane_Pancakes
Pancakes © power.plant.fitness

Sebastian kocht mit Oma im SWR Fernsehen Linsensuppe und Kirschpfannkuchen

© SWR Fernsehen

Protein Pancakes mit Walnüssen

  • 250 g Mehl
  • 30 g Eiweißpulver
  • 1 EL Backpulver
  • 400 ml Pflanzenmilch
  • 1 EL Apfelessig
  • Rapsöl
  • Ahornsirup
  • Walnüsse
  • Obst nach Belieben

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Eiweißpulver in einer Schüssel vermischen, dann die Pflanzenmilch hinzugeben. Zum Schluss den Apfelessig unterheben. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Pancakes goldbraun braten.  Auf dem Teller mit Walnüssen, Ahornsirup und Obst verzieren.  

veganes Bananenbrot protein
Bananenbrot © power.plant.fitness

Protein Bananenbrot

  • 200 g Dinkelmehl 
  • 50 g Eiweißpulver
  • 1 Pkg Backpulver
  • 80 g Kokosblütenzucker
  • 4 große Bananen (ca 400 g)
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Hand voll Nüsse
  • 60 g Schokostreusel
  • 180°C Umluft/ 50 min

Mehl, Eiweißpulver, Backpulver und Zucker mit einem Löffel vermischen. Die Bananen mit einem Mixer pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Öl dem Mehlgemisch hinzugeben. Nur so lange verquirlen bis keine Mehlklumpen mehr im Teig vorhanden sind. Ein Löffel reicht hierfür völlig aus. Nüsse, Schokostreusel und Apfelessig unterheben bis der Essig mit dem Teig eine homogene Masse bildet. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben.

Tipp: Verwenden nur  vegane Sportler Proteinpulver? Wie wichtig die Kombination der Eiweissquellen sein kann verraten wir dir im Artikel Optimale Proteinversorgung durch Kombination. Was können vegane Proteinpräparate im Vergleich zu Whey, Casein und Co? Und welches vegane Proteinpulver ist das richtige für dich? Gibt es Veganes Proteinpulver in bio? Bekommt man Proteinpulver nur online oder auch bei dm und Rossmann? Wir haben die Antworten für dich in diesem Beitrag Vegane Proteinpulver.

Proteine Vollkorn-Wraps
Vegane Wraps © power.plant.fitness

Vegane Wraps mit Gemüse und Proteinhack

  • Vollkorn-Wraps
  • 80 g Sonnenblumenhack
  • 1 Dose Kidney-Bohnen
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Pkg Chili-Gewürzmischung
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Öl

Dip

  • 200 g Soja-Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe

Guacamole

  • 1 Avocado
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Zitrone 

Gewürfelte Zwiebeln, gepressten Knoblauch und klein geschnittene Paprika in einer großen Pfanne anbraten, dann das Hack und 400 ml Gemüsebrühe hinzugeben. Bohnen, Mais und Chili-Gewürzmischung beimengen. Das Ganze 15 min köcheln lassen. Die Wraps im Backofen erwärmen und nach Belieben mit dem Chili sin Carne befüllen.  

Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor – von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen!

Das könnte dich auch interessieren

Vegane Mode

Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

teamvegan