Du bist seit mindestens 3 Jahren vegan und machst jetzt ernst? Du bist bereit für eine langfristige Beziehung mit Pflanzenkost – und den nächsten Schritt? Für dich haben wir „Vegane Ernährung für Fortgeschrittene“ geschrieben.

Was vegane Ernährung für Fortgeschrittene bedeutet

Wir haben uns gefragt: was können wir eingefleischten Veganern eigentlich noch erzählen. Wir als langjährige Veganer haben daher in die tiefste Trickkiste gegriffen und euch eine Liste zusammengestellt. Aber ist der Artikel für euch geeignet? Wenn mindestens 3 von 5 Punkten aus folgender Liste auf dich zutreffen, bist du bereit für Vegan Level 2!

  • Du nimmst Vitamin B12 ein
  • kannst einen Vortrag über Eisen und Protein halten
  • und hast mindestens 2 vegane Kochbücher zu Hause
  • Du warst schon einmal deine Blutwerte testen
  • oder hattest mindestens eine Auseinandersetzung oder Diskussion mit Kollegen/Familie, die ausgeartet ist und inzwischen wieder befriedet

Bist du ein Vegan-Profi? Dann viel Spaß beim Lesen…

Alles Käse? Selbermachen!

Eine Achillesverse der veganen Ernährung könnte das Fehlen einer ädequaten und kostengünstigen Käsealternative sein. Klar, baden wir uns ausgiebig in den vielen Cashew-Camembert-Spezialitäten und Mandel-Frischkäsen. Aber gut erhältliche Käsealternativen sind weiterhin rar. Deswegen empfehlen wir: macht‘s euch selbst! Günstig, schnell und viel genießbarer als alle Alternativen im Supermarkt. Unten haben wir euch mal ein paar Rezepte und Möglichkeiten zusammengestellt. Kaufst du noch oder machst du schon?

Veganer Käse – 10 Alternativen zum Verlieben

Nüsse-Saaten-Toppings ausprobieren

Toppings aus Kürbiskernen, Sesamsamen oder Cashew sind kleine Mineralstoff- und Vitaminbomben und unsere absolute Empfehlung. Sie schmecken gecrusht, angeröstet oder zermahlen nicht nur köstlich, sondern versorgen uns mit nur 1-2 EL am Tag supereinfach mit besten Nährstoffen. Fast unbemerkt! Auch für Kinder ist diese Art von Nährstoff-Zufuhr-Schummelei eine geschickte Möglichkeit, wertvolle Samen und Nüsse unterzumischen.

Algen statt Salz nutzen

Alternative zu Salz gewünscht? Streut doch mal fein zerschnittene Nori-Blätter über die nächste Pasta oder das nächste Curry. Diese eignen sich hervorragend, dem Gericht noch eine kräftige „umami“-Note zu verleihen und uns gleichzeitig mit Jod zu versorgen. Die zarten grünen fischigen Blätter sind wirklich zu unsrem Geheimtipp geworden.

vegane schuhe, fortgeschritten

Bereit für den nächsten Schritt?

Warme Smoothies genießen

Bestimmt liebt ihr Smoothies in allen Variationen und der Blender ist aus eurer Küche nicht mehr wegzudenken. Was haltet ihr von der Idee, leichte warme Smoothies zu probieren. Verrückt? Was auf den ersten Moment seltsam klingt, ist ein Tipp aus der Ayurveda-Ernährung zur Schonung eurer Verdauungkraft. Sobald der Smoothie etwas gewärmt wird, wird er leichter verwertbar. Es reicht auch, wenn ihr einfach heißes/warmes Wasser hinzufügt. Bitte in kleinen Schlucken genießen!

Aufstrich-Kreisel gründen

Am besten funktionieren Kreisel ab 4 bis etwa 8 Personen. Das Prinzip funktioniert so: Bestimmt immer eine Person aus dem Kreisel pro Woche, welche einen Aufstrich für die komplette Gruppe herstellt. Je nach Kreiselgröße seid ihr also 1-mal im Monat oder weniger dran und habt aber jede Woche einen neuen leckeren frischen Aufstrich. Eine leckere Rezeptidee haben wir hier für euch rausgesucht.

Veganen Aufstrich selber machen – mit nur 7 Zutaten

Mischmasch – Rohkost und normale Nudeln

Um den Gemüseanteil in eurer Ernährung zu erhöhen, haben wir einen Tipp für euch. Kombiniertl Rohkostnudeln (z.B. Karotten oder Zucchini) mit normalen Hartweizen-Nudeln. Dazu die Rohkostnudeln einfach am Ende unter die Soße oder die Nudeln mengen, fertig. Auch gekocht sind Rohkostspiralen ein wahrer Genuss. Vitamine inklusive!

Hülsenfrüchte drunter schummeln

Etwas mehr Proteine bitte! Wem es schwerfällt, Hülsenfrüchte in seinen Alltag zu integrieren, für den haben wir folgenden Trick: Mischt bei euren Soßen einfach Linsen (rote, gelbe, braune) drunter und püriert die Soße dann, wenn die Linsen weich sind. Das macht Soßen sämig, proteinreich und gehaltvoll.

Aktiv werden – Engagement und Jobs

Möglicherweise habt ihr schon genug gegessen und wollt aktiv werden? Viele Organisationen im Bereich Tierschutz und veganer Ernährung suchen Aktive. Egal ob festangestellt oder ehrenamtlich. Auf Jobportalen wie z.B. Greenjobs, NachhaltigeJobs, Gesines Jobtipps etc. findet ihr passende Stellen für euren künftigen Einsatz für Tiere. Außerdem werden für Messen, Aktionen und Kurzzeit-Jobs regelmäßig Freiwillige gesucht.  Oder ist ein BFD-Dienst das Richtige? Informiert euch jetzt bei eurer Lieblings-Institution!

Freude, erfolg

Vegan aktiv werden

Veganes Business gründen

Ihr habt eine ganz eigene Idee, das Leben von Veganern noch schöner zu machen? Wie wäre es mit eurer eigenen Existenzgründung? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten euren Traum vom Café, vom innovativen Produkt oder einer Beratungsstelle wahr zu machen. Falls ihr noch keine Erfahrung mit Businessplänen, Canvas und Co. habt, dann schaut doch erstmal nach Workshops und Möglichkeiten zur Beratung.

360°-vegan – Experiment

Vielleicht ernährt ihr euch seit ein paar Jahren vegan und jetzt wollt ihr es auf verschiedenen Ebenen probieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Ob ihr auf vegane Kosmetik umsteigen wollt, euch komplett pflanzlich einkleiden oder die nächste Reise vegan gestalten… Wir haben auf jedenfall die richtigen Tipps und Adressen für euch.

Vegan Reisen: Die 5 besten Suchmaschinen für vegane Hotels

 

Ihr habt noch mehr Profitipps für eure veganen Kollegen? Dann her damit! Kommentiert, wenn ihr noch mehr Ideen für Fortgeschrittene habt.

Kochkurs

 

Tags: , , , , , , , , ,