Bevor ich vor nunmehr 6 Jahren nach Berlin zog, wohnte ich u.a. in Düsseldorf, damals allerdings noch nicht als Veganer. Ich hätte es auch – was das angeht – vor wenigen Jahren nicht so einfach gehabt, denn selbst heute noch ist die Veganlandschaft in Düsseldorf sehr übersichtlich. Neben dem sattgrün, den veganen Pionieren in Düsseldorf mit inzwischen 3 Filialen sowie dem veganen Laden Pfau, sieht es auch 2014 immer noch recht mau aus. Nicht nur deswegen ist das „Schnell veg“ im Düsseldorf Stadtbezirk Pempelfort unweit des dort bekannten Dreiecks (das im Prinzip aus 3-4 Kneipen an einer Straßenkreuzung besteht) eine echte Bereicherung.

Tolles Ambiente

Seit dem Sommer 2014 gibt es hier vegetarische, zumeist vegane Speisen und Getränke in einem richtig netten Ambiente. Der recht kleine Laden ist superstylish eingerichtet, und hier ist fast alles selbst gemacht bzw. gebaut. Schöne Möbel, tolle Lampen, viele wunderschöne Details machen das Ambiente von Schnell veg aus. Man sollte nicht unbedingt unter Berührungsängsten leiden, denn der Raum wurde gut ausgenutzt, und das nicht ohne Grund: Im Schnell veg sollte man lieber vorher reservieren, wenn man hier ausgiebig essen möchte. An warmen Sommertagen kann man auch draußen sitzen, essen und trinken.

Anzeige
Le Shop vegan

Burger time!

Glücklicherweise stimmt nicht nur das Ambiente, sondern auch das Essensangebot. Einen Schwerpunkt bilden die Burger, aber keine Angst: Diese sind alles andere als Standard. Ihr bekommt die Möglichkeit, euren Burger ganz individuell zusammen zustellen, angefangen vom Brötchen (welches in „normal“ oder Vollkorn gibt) über den Patty (Seitan, Tofu oder Tempeh) bis hin zur „Low Carb Version“ ohne Brötchen, dafür mit zweitem Patty. Die Burger an sich sind ungewöhnlich kreativ belegt und die Saucen sind hausgemacht. Richtig gut!

Wer nicht auf Burger steht, kann einen der köstlich-kreativen Salate ordern, Flammkuchen oder Pastagerichte. Auch hier gilt: Ungewöhnlich statt Standard. Das scheint überhaupt das Konzept von Schnell veg zu sein, und das ist auch gut so, denn die vegane Gastroszene braucht Neues und Kreatives statt dem immer gleichen Fast Food Angebot. Natürlich ist auch für Desserts gesorgt und die Getränkekarte erfreut nicht nur Weinfans.

Bioqualität

Was mir persönlich am Schnell veg äußerst gut gefällt, ist das hier auf Bio-Qualität gesetzt wird. Auch das ist etwas, was ich in der veganen Gastroszene wirklich noch stark vermisse. Viel zu häufig wird bislang auf konventionelle Lebensmittel gesetzt, die häufig chemisch behandelt oder mit Zusatzstoffen versehen sind, und damit nicht nur uns, sondern auch unserer Umwelt schaden.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Die Preise

Die verwöhnten Berliner unter uns werden zunächst mal vermutlich zusammenzucken, wenn sie lesen, dass ein Burger oder Salat um die 10 Euro kosten. Doch abgesehen davon, dass das Gastropreisgefüge in Berlin einfach unschlagbar günstig ist und Düsseldorf generell eine teure Stadt, wird im Schnell veg wie schon erwähnt auf Bio-Qualität Wert gelegt und ist vieles hausgemacht – und das alles kostet extra Zeit oder Geld. Ich finde daher die Preise absolut angemessen, und Düsseldorf werden sowieso nicht zusammenzucken.

Das Fazit

Das Schnell veg ist eine tolle Bereicherung für Düsseldorf und eine hervorragende Anlaufstelle für alle Pflanzenesser. Zwar ist nicht alles zu 100% vegan, aber alle Speisen sind klar gekennzeichnet, und das freundliche Personal hilft euch sehr gerne weiter. Wenn es voll ist, kann es schon mal etwas länger dauern, bis das Essen auf dem Tisch steht. Doch die Wartezeit lohnt sich, denn die Gerichte sehen toll aus und schmecken richtig gut. Absolut einen Besuch wert!

Schnell veg
Bagelstrasse 130
40479 Düsseldorf

Homepage
Schnell veg bei Facebook