Vielleicht hat euch auch schon jemand gefragt, ob ihr als Veganer dann überhaupt noch Schokolade essen könnt. „Ach ja, Zartbitter geht ja“, wird dann meist nachgeschoben. Tatsächlich sind die meisten Zartbitter-Schokoladen vegan, aber nicht jeder mag den Zartbitter-Geschmack. Wer früher auf Vollmilchschokolade stand, für den gibt es zum Glück eine immer größere Auswahl an veganen Alternativen, die diesem Geschmackserlebnis in nichts nachstehen. Ganz besonderes begeistert haben mich die neuen veganen Schokoladen von Vivani in den Sorten:

– „White Nougat Crisp“

Anzeige
Le Shop vegan

– „Black Cherry“

– „Dark Nougat Croccante“

– „Mandel Orange“

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Diese Sorten bekommt ihr in der Riegelform mit 35 Gramm. Außerdem gibt es eine neue Tafelschokolade: „Rice Choc“.

Vegane Neuheiten von VIVANI

Reis- statt Kuhmilch

Ich bin durchweg begeistert und habe neue Lieblingsschokoladen gefunden. Da bin ich schon fast froh, dass die Riegel nur 35 Gramm haben, sonst würde ich vermutlich gleich mal 100 Gramm verputzen. :-) Wie aber bekommen die Leute von Vivani das hin, dass dieses Schokis tatsächlich wie Vollmilch-Schokoladen schmecken? Das simple Geheimnis: Man nehme Reisdrink statt Kuhmilch bzw. Reismilchpulver statt Milchpulver. Die Rezeptur wurde so ausgeklügelt, dass der typische Reisdrink-Geschmack sich nicht durchsetzt, sondern durch die Untermischung von z.B. Haselnussmus überdeckt wird. Das Ergebnis: Vermutlich würde kein Mensch erkennen, dass es sich hier nicht um Vollmilch-Schokoladen handelt.

Vivani ist kein klassischer veganer Hersteller, sondern kommt aus der biofairen Ecke, aber sie haben den Trend der Zeit erkannt, und so sind 5 von 8 neuen Produkten, die zuletzt auf den Markt gebracht wurden, vegan. Eine tolle Entwicklung wie ich finde, und der Geschmack…nun, der spricht für sich. Unbedingt probieren!

Verlosung

Netterweise stellt uns Vivani 5 Schoki-Pakete zur Verlosung zur Verfügung, und du kannst eines gewinnen! Viel Glück!
[contesthopper contest="15002"]