Vegan unterwegs…heute schreibt uns Simone über das Amar in Stettin, dass sie auf einer Reise entdeckt hat. Vielleicht zieht des einen oder anderen von euch ja auch mal nach Stettin, und kann diesen Tipp dann gut gebrauchen.

Während meines diesjährigen Sommerurlaubs reiste ich einige Tage mit dem Rucksack durch Polen – ganz klar, dass dabei auch einige Restaurants getestet werden mussten. Um genau zu sein jedes, an dem ich nur irgendwie vorbeikam.

Gemütlich und klein

So auch das Amar in Stettin. Dieses Restaurant ist nur einen Steinwurf von der Innenstadt und dem hiesigen Einkaufszentrum Galeria Kaskada entfernt und auch vom Bahnhof aus ist es in einigen Stationen mit der Tram zu erreichen.Um Euch die Anreise gleich ein wenig zu erleichtern sei gesagt, dass die Hausnummern in Polen fortlaufend auf einer Straßenseite zu finden sind und nicht wie bei uns in Zweierschritten folgen. Einmal angekommen erwartet Euch ein gemütliches kleines Restaurant, in dem man an stilvollen Kolonialtischen speist. Bestellt wird an der Theke, wo auch eine große Pinnwand mit den Speisen aushängt.

Ruppiger Service, gutes Essen

Für nicht-polnisch-sprachige Gäste gibt es einen einfachen DIN A4-Zettel, der offenbar nur einen Teil der Möglichkeiten aufzeigt und auch sonst nicht sehr liebevoll daherkommt. So leider auch das Auftreten der Mitarbeiter – ziemlich ruppig, nicht bemüht die Sprachbarriere zu überwinden und auch sonst nicht das, was ich als freundlich empfinden würde. Das Essen, wegen dem wir ja aber dort waren, ist hingegen sehr gut. Die Portionen, die in unserem Fall Seitangulasch und Seitanschnitzelchen umfassten, sind ziemlich klein und eher snackgeeignet, doch dafür bleibt mehr Platz für Kuchen und/oder Eis, den man dort auch käuflich erwerben kann.

Das Gesamtpaket konnte zwar in meinen Augen nicht überzeugen, doch weil das Essen wirklich top war und bei mir jeder eine zweite Chance verdient hat, werde ich gerne ein weiteres Mal dort essen, sollte ich nochmal in Stettin sein.

Amar
ul. Śląska 9
70-432 Szczecin

Öffnungszeiten
Montag – Freitag 10 – 21 Uhr
Samstag 12-22 Uhr

Wer schreibt denn hier?

Simone lebt im wunderschönen Heidelberg und seit circa einem Jahr vegan. Fast genauso lange schreibt sie darüber auch in ihrem Blog …absolutely veg. Wenn Sie gerade nicht an der Tastatur Berichte verfasst, versucht sie so oft wie möglich zu reisen und weil Essen schon immer zu ihren Leidenschaften gehörte, testet sie dabei am liebsten vegane Restaurants oder untersucht das Supermarktangebot anderenorts. Ganz nebenbei geht sie auch noch einen ganz alltäglichen Job im Travel Management nach und hilft dabei ihren Kollegen ihre Geschäftsreisen zu organisieren.

Foodmatic

 

Tags:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz