Kennst du schon das Salädchen? Das Salädchen ist eine Salat- und Suppenbar, die 2010 von Freunden gegründet wurde, und inzwischen in 12 Filialen in Deutschland gesünderes Fast Food in Wohnzimmer-Atmosphäre anbietet. So kann man sich aus bis zu 45 Zutaten einen leckeren Salat selber zusammenstellen, Suppen oder Ofenkartoffeln essen und einiges mehr. Seit 2015 gibt es sogar ein Salädchen-Mobil, so dass auch Menschen, die nicht in den 12 Filial-Städten wohnen, das Angebot vom Salädchen in Anspruch nehmen können. Das Salädchen ist kein reines veganes Bistro/Restaurant, aber die veganen Speisen sind klar gekennzeichnet. Zudem wird auch angegeben, ob eine Speise glutenfrei oder frei von künstlichen Zusatzstoffen ist.

Vegane Wochen beim Salädchen

Weil den Betreibern das Thema „vegan“ wichtig ist, wollen sie zukünftig das vegane Angebot noch weiter ausbauen. Ein erstes Signal werden die „Veganen Wochen“ im Mai 2015 werden:

Anzeige
Le Shop vegan

In Kooperation mit like meat und dem Vegan Magazin bietet Salädchen im Mai vegane Alternativen zu Fleisch, Käse und Joghurtdressing an, die auch Nicht-Veganer überzeugen und zu einem veganen Ausflug einladen. Die Soja-Filetstreifen von like meat, die Salädchen im Mai anbietet, sind vergleichbar mit Hühnchenstreifen, aber rein pflanzlich und trotzdem saftig im Biss. Ergänzt wird diese Salatzutat durch eine vegane Alternative zum jungen Gouda-Käse und ein veganes Nordic-Dressing, was im Geschmack durch seine frische Note und feinen Zwiebelstückchen einer Salatsauce „Sylter Art“ Nahe kommt. Wer keine Lust auf fleisch- oder milchproduktähnliche Konsistenz hat, kostet einfach vom veganen Angebot, das es permanent in jedem Salädchen gibt. Ob fruchtiges Mango-Chili-Dressing oder Tomaten-Kokos-Suppe: Das vegane Angebot ist bereits groß und wird durch die veganen Wochen nur noch erweitert.

Das ist doch eine tolle Sache, und wir hoffentlich gut angenommen, denn man darf eins nie vergessen: Die Ausweitung eines veganen Angebotes in nicht-veganen Restaurants muss sich natürlich auch wirtschaftlich tragen. Auf jeden Fall klasse und unterstützenswert, dass sich die Leute vom Salädchen Gedanken zum Thema gemacht haben, und motiviert sind, ihr veganes Angebot auszubauen. Daran nehmen sich hoffentlich noch viele weitere Restaurants ein Beispiel!

Hier findest du die Homepage vom Salädchen, und kannst da auch erfahren, wo die nächste Filiale ist. Eine Facebook-Seite gibt es auch.

Salaedchen_VeganeWochen_web

Fotos mit freundlicher Genehmigung vom Salädchen.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000