Ich möchte heute mal eine Location vorstellen, die ein gemischtes Essensangebotes mit großem Interesse auf veganer Ernährung anbietet und gerade deswegen meiner Meinung nach sehr unterstützenswert ist: Das Restaurantschiff  „van Loon“. Das Schiff liegt im Kreuzberger Urbanhafen mit Blick auf die wunderschönen Trauerweiden am Ufer. Im Sommer nutzbar mit offener Sonnenterrasse – im Winter schön zentral gelegen, um den Trubel und die Schlittschuhläufer auf dem eingefrorenen Landwehrkanal zu beobachten.

Die Location

Das Interesse an Schifferei und Gastronomie liegt in der Familie der Eigentümer und hat schon eine lange Tradition. Da hier Wert auf Ökologie gelegt wird, wird das Schiff „van Loon“mit Solaranlagen versorgt. Ihr Fahrgastschiff „Josephine“, welches ebenfalls im Urbanhafen liegt, gewann sogar 1995 den Solarenergiepreis in Cannes für ihr Sonnen – Energiekonzept. Zukünftig ist eine zusätzliche Versorgung mit Hybrid – Motoren geplant.

„Van Loon“ ist der Name des alten Tjalk, ein historischer holländischer Frachtensegler, der bis zum Jahr 2011 22 Jahre lang im Urbanhafen als Restaurantschiff vor Anker lag und in den letzten 3 Jahren restauriert wurde. Der neue 31m lange Zweimaster „van Loon“ liegt seit Dezember letzten Jahres auf dem Landwehrkanal an der Baerwaldbrücke. Die Räumlichkeiten, die auf 3 Innendecks verteilt sind, bieten Platz für ca. 120 Personen.

Das Interieur beeindruckt mit modernem Schick – es wurde viel mit Holz gearbeitet. Eine riesige offene Küche mit einer meterlangen Theke lädt zum zuschauen und kommunizieren mit den Köchen ein. Das Schiff bietet gemütliche Sitzecken, wärmende Kamine im oberen und unteren  Essbereich und das alles eingebunden von bodenlangen großen Fenstern und viel Licht. Die Aufteilung der Räume ist ideal – Lounge, Salon und Roof bieten Platz für Veranstaltungen jeglicher Art. Das Roof ist darüber hinaus mit Veranstaltungstechnik  wie Beamer und Leinwand ausgestattet, so dass die Möglichkeit für Meetings, Tagungen o.ä. für bis zu 45 Personen besteht – und vielleicht wird hier auch die EM diesen Sommer übertragen :)

An wärmeren Tagen geht es rauf auf die große Sonnenterrasse auf dem Oberdeck, wo nochmal ca. 40 Personen plus Liegestühle Platz finden. Hier darf gegrillt und sich gesonnt werde.

Was gibt es zu Essen auf der „van Loon“?

Das Essensangebot auf der „van Loon“ bietet für jeden Geschmack etwas. Für Veganer gibt es ein Frühstück mit vielen Gemüsedips und Aufstrichen, täglich ein veganes Gericht auf der Karte, Suppen und kleine Snacks oder Fingerfood, „Falsche Freunde“ wie z.B. Fish&Chips, veganes Cordon Bleu mit Gemüse – und Getreidebeilage (saisonal wechselnd), gefüllte Sojahühnchenbrust mit Gemüse und CousCous und vegane Waffeln als Dessert.

Seit Weihnachten gibt es jetzt auch jeden Sonntag Brunch ab 10:00h. Hier findet man alles, was das vegane Herz höher schlagen lässt: Schiffsgemachtes Auberginenmus und Nuss-Paprika-Paste, Marmelade, Grilltomate, Antipasti, verschiedene Salate und Beilagen, und nach Wunsch belegte und frisch getoastete Sandwiches. Gerne dürfen und sollen sich die Gäste als vegan outen: Denn da die Köche direkt hinter dem großen Buffettresen und Herd stehen, bereiten Sie in Absprache gerne etwas extra nach Wunsch zu.
Ich habe bei meinem ersten Besuch die Fish&Chips gegessen und die waren wirklich hervorragend – alleine deswegen ist ein Besuch auf der „van Loon“ zu empfehlen.

Veganer können sich freuen, denn das Speiseangebot wird stetig um neue vegane Köstlichkeiten erweitert. Die Eigentümer zeigen mit dem Restaurantschiff „van Loon“, dass sich vegane und traditionelle Küche nicht automatisch ausschließen, sondern Nähe schaffen können. Und genau das finde ich unterstützenswert. Hier hat der Gast die Wahl und die Entscheidungsfreiheit, das zu essen, was er möchte. In beide Richtungen ist das Konzept offen, die Köche sind neugierig und bereit, sich individuell auf den Gast einzustellen. Hier darf gemischt genossen werden – mit Sicherheit nicht für jeden Veganer etwas – aber für mich eine Möglichkeit, mit meiner großen Familie essen zu gehen, in einer Location die repräsentativ und wunderschön ist.

Weitere Angebote der „van Loon“

Neben der „van Loon“,gibt es  auch die beiden Fahrgastschiffe „Josephine“, eine Hamburger Hafenbarkasse für bis zu 45 Personen, sozusagen ein Sommer-Cabrio-Schiff, und „Philippa“,ein Salonschiff im Stil der 20er, für bis zu 80 Personen, die das ganze Jahr fährt. Beide Schiffe sind mit einer eigenen Küche an Board ausgestattet und können komplett gebucht werden z.B. für Feiern, Feste, Tagungen oder Hochzeiten. Damit verbunden ist eine schöne Tour über die Gewässer Berlins. Währenddessen gibt es Leckeres von der Bar und aus der Boardküche, orientiert an den Wünschen der Gastgeber – demnach auch alles vegan möglich! Wer nicht gleich ein ganzes Schiff buchen möchte, kann auch an einer offenen Fahrt teilnehmen: Kulinarische Abendfahrt von 19:00h bis 22:00h, Brunchfahrt Samstags 12:00h bis 15:00h oder Sonntags 10:00h bis 13:00h.

Besonders spannend finde ich die „Zeitreise – Rundfahrt“, die an einigen Sonntagen im Monat mit kalt – warmem Buffet und mit fachkundigen Erläuterungen eines Stadtführers zum Thema „Die Berliner Wasserseite im Wandel der Zeit“stattfindet. Das Programm könnt ihr euch hier einmal anschauen.

Die festliegende „van Loon“ ist auch als Eventschiff buchbar, z.B. für Wein – und Rumverkostungen, Buchlesungen oder Musikabende – wie aktuell Christof Schreiter, der auf seinem Akordeon Brel & Cohen Songs spielt, gewürzt mit allerlei Anekdoten. Zum Herbst startet eine ganze Reihe von weiteren Programm – Perlen, wie z.B. „Der Frachtensegler van Loon segelt um die Welt!“ Die schönsten Ziele bescheren einen kulinarischen Abend an Board mit Speisen, Drinks und Musik des jeweiligen Hafens. Die Gäste dürfen sich entführen lassen in den indischen Ozean, nach Australien und Asien, auch Kuba ist geplant. Außerdem gibt es Kombüsen – Abende mit wechselnden Gastköchen – wobei der Koch kein ausgebildeter Koch sein muss. Hier darf jeder mieten und sich und seine Gäste mit seinen Lieblingsgerichte verzaubern. Die Location bietet eine Plattform, die Raum für viele Vorstellungen und Umsetzungen bietet und mit Sicherheit auch bieten wird dieses Jahr.

Um die „van Loon“ zu besuchen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, gibt’s bei uns 2×2 Essensgutscheine zu gewinnen – beinhaltet Fish&Chips, leckeres Dessert und Getränke aufs Haus. Verlost wird unter allen, die hier bis einschließlich Dienstag, 28.02.2012 einen Kommentar schreiben, was sie an dieser Location reizt oder einfach einen lieben Gruß hinterlassen.

Beendet! Bitte denkt dran eure E-Mail-Adresse im Kontaktformular mit anzugeben, damit wir euch im Falle des Gewinnes benachrichtigen können. Selbstverständlich werden alle Daten anschließend gelöscht und nicht weiter verwendet.

 

Restaurantschiffe van Loon
An der Baerwaldbrücke,
Carl-Herz-Ufer 7
10961 Berlin

Tel: 030 / 692 6293
E-Mail: [email protected]

oder hier bei Facebook