greenality-streetwear-klamotten Eines meiner absoluten Lieblingslabels, wenn es um ökofaire Mode geht, ist Greenality aus der Nähe von Stuttgart. Seit einigen Jahren schon ist Firmengründer Markus mit wachsender Crew eifrig dabei, sein Angebot, das anfänglich nur aus Shirts bestand, zu erweitern. Inzwischen ist der Greenality-Shop gut gefüllt, und hält für Männer und Frauen einiges bereit. Neben einer großen Auswahl an Shirts vor allem sehr coole Hoodies, inzwischen aber auch Jacken, Kleider, Tank Tops, Strickwesten und einige Accessoires. Seit kurzer Zeit hält der Greenality-Store auch noch Hosen und Hemden, u.a. von Kuyichi, bleed oder Knowledge Cotton Apparel parat.

Volle Überzeugung

Das Unternehmen ist mit voller Überzeugung auf Nachhaltigkeitskurs. Bio-Stoffe und Fair Trade waren nicht nur T-Shirt-Motto (zumindest letzters), sondern entspringen dem unbedingten Willen, weder Mensch, noch Umwelt zu schaden. Greenality-Kleidung ist darüber hinaus auch vegan, lediglich bei den „Fremdmarken“ wie Kuyichi gibt es teilweise Lederpatches auf der Rückseite der Hosen. Firmengründer Markus selbst ist so-gut-wie-Veganer, bezeichnet sich selbst aber als Vegetarier, weil er ganz seltene Ausnahmen macht.

Anzeige
Le Shop vegan

greenality

Neue Kollektion

Seit kurzer Zeit gibt es eine neue Kollektion, die mit tollen Hoodies, Jacken (für Frauen), Shirts aber auch Socken schön bunt daher kommt. Wie üblich alles zum absolut fairen Preis, und ganz neu: teilweise in Deutschland produziert. Das klingt vielleicht unspektakulär, ist aber für die Modebranche absolut unüblich, da es natürlich weitaus günstiger ist, in Asien produzieren zu lassen. Ich finde das einen mutigen und begrüßungswerten Schritt.

Alles richtig gemacht

Ich kenne das Label sein einigen Jahren, und bin immer wieder begeistert von der Arbeit, die Markus und seine Leute leisten, bis hin zu einer tollen Internetseite, wahnsinnig vielen Facebook-Fans und coolen Aktionen, die das Label immer wieder veranstaltet. Großartig!

Übrigens, wer jetzt Lust bekommen hat, und im Greenality-Shop was für Weihnachten ordert (oder einfach nur so), der hat ein verlängertes Umtauschrecht bis zum 28.02.2013. Bis dahin sollte alles anprobiert sein.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Ich freue mich jedenfalls wie ein Tofuschnitzel, dass es solche Unternehmen wie Greenality gibt, die mit einer solchen Überzeugung und Engagement dafür sorgen, dass es jede Menge gute Alternativen zu einer Modeindustrie, die für Menschenausbeutung, Kinderarbeit und Umweltverschmutzung zuständig ist, gibt. Vielen Dank dafür und weiter so!

Hier geht es zur Homepage von Greenality und hier zur Facebook-Seite.