Draußen wird es schon früh dunkel, es ist kalt und manchmal auch nass. Also wir haben dann oft keine Lust abends noch etwas aufwendiges zu kochen. Wir zeigen euch Produkte von Sanchon und dazu passende vegane Rezepte. Mit den Saucen habt ihr pur oder mit ein paar zusätzlichen Zutaten im Handumdrehen leckere vegane Gerichte gezaubert!

sanchon

Ihr braucht ein bisschen Abwechslung in eurer veganen Küche? Aufstriche, Saucen, Currypasten und noch viel mehr Produkte gibt es bei Sanchon. Hauptsächlich vegan, alles ohne viel Schnick-Schnack und immer bio. Angefangen hat alles im Bio-Laden „Petersilchen“ in Detmold. Christof, Matthias und Peter sind als Vielreisende in vielen Ländern gewesen und wollten die leckere Streetfood-Küche auch mit nach Hause bringen. Jedoch ist ihnen die heimische Küche auch sehr wichtig, deshalb gibt es beispielsweise ein indisches Curry mit deutschem Gemüse. Sehr lecker!

Die Produktvielfalt von Sanchon

Onlineshop

Neben herzhaften Brotaufstrichen, Currypasten, Chutneys und Sambals, gibt es auch zahlreiche Saucen und Gerichte, von denen wir euch heute einige vorstellen möchten.

Tomatensauce – Classico

Eine Tomatensauce sollte man immer im Vorratsschrank haben, denn es ist vielseitig einsetzbar. Diese fruchtige Sauce ist abgerundet mit vielen Gewürzen und eignet sich bestens für Pasta, Lasagne, Suppe oder eure eigenen liebsten veganen Gerichte.

Tomatensauce – Quattro Verdure

Ein Klassiker aus der italienischen Küche, jedoch mit ganz viel Gemüse. Einfach in einem Topf erhitzen und über Nudeln oder Reis geben. Probiert doch auch mal einen Auflauf oder Pizza damit!

Tomatensauce – Vegetarische Bolognese

Bolognese ist ja wohl ein Kindertraum von vielen von uns. Auch für vegane Varianten sind wir alle mit Sicherheit schon kreativ geworden. Sanchon hat eine super leckere Variante mit Seitan entwickelt. Wie wäre es also mit Spaghetti Bolognese?

Hot Pot – Chili sin Carne

Chili sin Carne gehört zu den Klassikern in der veganen Küche. Diese Variante kommt ohne Fleisch aus, ist aber genauso lecker. Mit der richtigen Schärfe eignet es sich für jeden Geschmack. Wir essen veganes Chili sin Carne am Liebsten mit Brot oder überbacken mit Nachos. Habt ihr das schon einmal ausprobiert?

Sanchon

Curry – Rogan Josh

Dieses indische Gericht ist einfach super lecker, denn wenn man das Gläschen öffnet duftet es herrlich nach Gewürzen. Ihr müsst es nur noch aufwärmen und mit ein bisschen Reis oder Naanbrot servieren!

Curry – Palak

Auch dieses indische Curry ist Sanchon sehr gut gelungen. Verfeinert mit Spinat und Seitan könnt ihr euch auf ein tolles veganes Gericht freuen!

BBQ – Pulled Jackfruit

Wir lieben Jackfruit in allen Variationen, denn als Fleischersatz sind in Konsistenz und Geschmack kaum Unterschiede wahrzunehmen und es eignet sich somit prima für viele vegane Gerichte. Heute haben wir ein geniales Rezept vorbereitet: Vegane Teigtaschen. Es ist zwar etwas aufwendiger, doch wenn ihr eine große Portion zubereitet, könnt ihr die Teigtaschen einfrieren und immer mal wieder ein paar auftauen.

Vegane Alternativen

Vegane Rezepte mit Saucen von Sanchon

Veganes Curry mit SeitanVegane Produkte

Für 2 Personen

Zutaten

– 2 Portionen Basmatireis (gekocht)

– 1 EL Olivenöl

– je 1/3 Paprika rot, gelb + grün

– 1 Glas Curry Rogan Josh

– 100 ml Kokosmilch

– 1/2 Limette (Saft)

Zubereitung

Zunächst die Paprika in schmale Scheiben schneiden und mit dem Öl für 2 Minuten scharf anbraten.

Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und für weitere 2 Minuten köcheln lassen.

Nun das vegane Curry mit dem Reis servieren und mit frischer Petersilie oder Koriander servieren.

Veganes Curry Rezept

Vegane Teigtaschen mit Pulled JackfruitVegan backen

Für ca. 10 Teigtaschen

Zutaten für den Teig

– 200 ml warmes Wasser

– 15 g frische Hefe

– 1/2 TL Rohrohrzucker

– 2 EL Olivenöl

– 1 TL Salz

– 360 g Mehl

Zutaten für die Füllung

– 1 Glas BBQ Pulled Jackfruit

– 1 EL Hefeflocken

– Zweig Petersilie (gehackt)

Zutaten für das Topping

– 2 EL Olivenöl

– 2 EL Pflanzendrink

– 1 EL schwarzer Sesam

– 1 EL Kräutersalz

Zubereitung

Zunächst die Hefe im warmen Wasser auflösen und mit dem Zucker verrühren.

Anschließend für 10 Minuten stehen lassen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Nun für 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung vermischen.

Aus dem Teig etwa Tennisball große Kugeln rund ausrollen, je einen Esslöffel Füllung darauf verteilen und zusammendrücken.

Die Teigtaschen mit der Nahtseite nach unten auf ein Backblech geben und nochmals für 15 Minuten gehen lassen.

Danach Öl und Pflanzendrink verrühren und die Teigtaschen damit bestreichen. Zum Schluss noch mit dem schwarzen Sesam und Kräutersalz bestreuen.

Nun können die Taschen für etwa 20 Minuten bei 180 Grad (vorgeheizt) goldbraun gebacken werden.

Pizzabrötchen Rezept

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sanchon. Vielen Dank!

teamvegan