Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Anzeige –

One Pot Pastas gehören ganz klar zu den Gerichten, denen mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Ist das Prinzip erst einmal verstanden, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Eigentlich. Auf die Flüssigkeitsmenge kommt es insbesondere an. Anders als beim Nudelkochen, wird hier deutlich weniger Wasser verwendet. Pasta und Sauce werden gleichzeitig in einem Sud gekocht. Auf diese Weise entsteht ein unwiderstehlich cremiges und aromatisches Pastagericht.

Durch die Benutzung eines einzigen Topfes spart man vor allem Zeit, Geschirr und Nerven. Und das Schöne ist: Man kann so ziemlich alles an Gemüse mit in den Topf werfen. Das perfekte Rezept für Übriggebliebenes im Kühlschrank.

Wir mögen es gerne simpel und frisch. Dieses Gericht kommt daher mit sehr wenigen Zutaten aus. Tomaten, Oliven, Basilikum und Zitrone – die perfekte Kombination für den Sommer!

Zubereitungszeit: 7 Min.
Kochzeit: 12 Min.
Nährwertangabe: 748 kcal pro Portion

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten in einen mittelgroßen Topf oder eine tiefe Pfanne geben.
  2. Wasser hineingießen und zum Kochen bringen. Die Nudeln nach einigen Minuten vorsichtig ins Wasser drücken.
  3. Wenn das Wasser kocht, Hitze reduzieren und alles für etwa 12 Min. köcheln lassen.
  4. Gelegentlich umrühren und testen, ob die Nudeln al dente sind.
  5. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und von der Hitze nehmen.
  6. Auf einem Teller servieren und mit Semmelbrösel und frischem Basilikum garnieren.
onepot_pasta_vermischt

Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Anzeige

Dieses Rezept hat die liebe Candy Lexa für uns gekocht. Schaut gerne mal bei ihrem Instagram-Profil vorbei.

Anzeige