Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

SOMMER! Endlich. Gefühlt haben wir auf dich 2 Jahre gewartet. Und was, wenn nicht Eis (Nicecream), gehört zum Sommer wie die Badehose? Richtig! Nichts! Nur noch Eis ohne ZUCKER kann das ganze noch toppen.

Dieses Eis haben wir auf dem GreenMarket in Berlin bei einer Kochshow gemacht und alle waren so: „YEAH!“ Es ist wirklich easy gemacht und der Mohn ist der heimliche Star in der Kreation. Also schnell die Bananen in das Gefrierfach und alles ab durch den Mixer gejagt.

Kleiner Tipp: Es lohnt sich sowieso immer etwas gefrorene Banane im Eisfach zu haben, ebenso Sojamilch. Wenn man gerade kein Eis machen will, dann doch einen Smoothie und beides ist gekühlt ne Wucht ebenso in jedem Smoothie!

ZUTATEN:

  • 1 Banane (ca. 75g)
  • 75g Sojamilch (mit Calcium angereichert)
  • 2 getrocknete Aprikosen (soft oder 1h eingeweicht)
  • 1 EL Mohn
  • 1 Messerspitze Vanille (gemahlen)
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

SO GEHT`S:

1. Am besten am Tag zuvor, mindestens aber 2h vor Zubereitung die Banane schälen, in Scheiben schneiden und in einer Gefriertüte einfrieren. Zur gleichen Zeit die Sojamilch in eine Eiswürfelform (halbvoll) gießen und ebenfalls einfrieren.

2. Die gefrorene Milch und die Banane in einen Mixer geben.

3. Den Mohn und die weichen Aprikosen und den Rest der Zutaten dazugeben und alles einmal richtig gut cremig mixen.

Anzeige

4. In eine Schüssel geben und sofort genießen.

Foto: Jule Frommelt

 

RUSSISCHER ZUPFKUCHEN LOW-SUGAR 

Anzeige
Kochkurs Bowl Masters

Screenshot 2016-07-22 13.09.40

DA WIR IMMER WIEDER VERSUCHEN, AUF ZUCKER ZU VERZICHTEN, HABEN WIR BEI DIESEM KUCHEN HERKÖMMLICHEN ZUCKER DURCH BIRKENZUCKER UND DATTELN ERSETZT. DAS EXPERIMENT IST WIRKLICH GUT GELUNGEN – DIESER RUSSISCHE ZUPFKUCHEN IST WIRKLICH UNGLAUBLICH LECKER! YUMMY!

Hier geht es zum Rezept

Anzeige