Yoga ist wohl eine der schönsten Sportarten, die es gibt. Jedenfalls für mich bedeutet es Krafttraining und Entspannung zugleich und das Gefühl danach ist unbeschreiblich.

Als bekennende Veganista (eins meiner Lieblingsworte, danke Franziska Schmid von Veggie Love :) ) achte ich natürlich auch darauf, was ich zu einer Yoga-Session trage. Schön muss es sein und vor allem bequem, flexibel und geschmeidig! Damit der Downward Dog auch ohne ein Reißen der Yogapants abläuft und ich mich so weit es nur geht dehnen kann um wirklich alles aus mir rauszuholen.

Anzeige
Le Shop vegan

Okay, schön, bequem, flexibel und geschmeidig. Aber gibt’s das auch in vegan und fair? Genau danach habe ich letztes Wochenende mal gesucht und ich wurde schnell fündig!

Meine Lieblingsteile habe ich rausgesucht um sie euch zu zeigen (ich finde die Sachen wirklich so schön, dass ich sie am liebsten jetzt gleich haben möchte!!).

Vielleicht gefällt euch ja was davon und ihr bereichert euren Kleiderschrank, eure Yogasession und die Welt mit einem weiteren verkauften Stück Fairness.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Shirt: Zen Threads / Hose: People Tree / Armband: Amour Vert / Schuhe: Wear Aware / Tasche: Zazzle

 

Edit: Ich hatte zuvor eine andere Marke (Abercrombie & Fitch) in diesem Post, welche keineswegs fair ist. Leider habe ich mich bei der Recherche für den Artikel ziemlich irreführen lassen vom berühmten Greenwashing. Tja und ich dachte, ich tappe nicht mehr in diese Falle. Wird mir aber garantiert erstmal nicht mehr passieren! Ich bitte vielmals um Entschuldigung und hoffe, niemand zweifelt jetzt an der Glaubwürdigkeit von DiV oder mir (: