Logo-Veggie-Events

Anzeige –

Anzeige

Heute ein Gastbeitrag von Carolin, die ihr Konzept „Veggie Events“ vorstellt:

In unserer Hauptstadt hat sich, was den veganen Event-Bereich angeht, wieder etwas getan. Das Startup mit dem Namen „Veggie Events“ veranstaltet seit letztem Monat regelmäßig abwechslungsreiche vegane Kochkurse in Berlin. Indisch, rohvegan, mediterran, Fingerfood oder Backen – ihr habt die Wahl.

Anzeige

Gekocht wird unter der Anleitung von Carolin, die seit 2011 überzeugte „Pflanzenesserin“ ist und es liebt ihre Kochleidenschaft nach außen zu tragen. Falls nicht anders angegeben, wird in einem gemütlichen Café in Berlin-Neukölln gekocht. In der angesagten Kiez-Atmosphäre lernt ihr das 1×1 der veganen Küche kennen und könnt euch Tipps und Inspiration direkt von einer erfahrenen veganen Köchin holen. Genauso gut könnt ihr die Gelegenheit nutzen andere Gleichgesinnte zu treffen und euch kennen zu lernen. Ihr verbringt einen schönen Abend in lieber Gesellschaft mit einem leckeren Essen. Gleichzeitig lernt ihr noch was dazu. Klingt doch nach einem guten Angebot!

Die Preise für die Veggie Events Kurse liegen, je nach Aufwand und Zutaten, zwischen 37 Euro und 48 Euro. Meistens geht es ab 19 Uhr los. In kleinen Gruppen wird gekocht und gebrutzelt was das Zeug hält. Wenn ihr mit eurem Freundeskreis einen privaten Kochkurs veranstalten wollt oder euch einfach so im privaten Rahmen bekochen lassen möchtet, könnt ihr Carolin von Veggie Events ebenfalls gerne buchen. Die Preise bekommt ihr auf Anfrage unter info@veggie-events.de.

Für allgemeine Infos und Kochkurs-Termine besucht doch einfach www.veggie-events.de oder schaut auf der Facebook-Seite www.facebook.com/veggieevents vorbei.

Anzeige