NYC           Start spreading the news
           I am leaving today.
           I want to be a part of it
           New York, New York.

Die Stadt, die niemals schläft, der Big Apple, the Big Easy – viele Leute träumen davon, einmal nach New York City zu reisen. Und als Veganer sowieso, denn die vielen veganen Essensmöglichkeiten sind legendär. Und es gibt so viel zu besichtigen: die Freiheitsstatue, das Empire State Building, den Central Park, gefühlte tausend Museen wie z.B. das Naturkundemuseum aus dem Film „Nachts im Museum“… and many more.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Mittlerweile liegt es nun schon ein paar Monate zurück, dass mein Mann und ich die schönste Stadt der Welt besucht haben, aber trotzdem möchte ich den Deutschland is(s)t vegan-Lesern meine kulinarischen Erlebnisse nicht vorenthalten. Die tollsten Restaurants, in denen wir waren, möchte ich hier kurz nennen.

Um es gleich vorweg zu nehmen, New York ist keine preisgünstige Angelegenheit, vor allem die Restaurants sind ziemlich teuer. Aber das Niveau der veganen Küche in New York ist wirklich sehr gehoben und jeden Cent wert.

NYC Food

Pure Food and Wine
54 Irving Place, NYC 10003

Rohköstlern lege ich das Pure Food and Wine ans Herz. Dort haben wir einen tollen veganen Käse probiert und auch die Hauptgerichte und Desserts sind sehr raffiniert und äußerst schmackhaft.

Peacefood Cafe
460 Amsterdam Avenue, Manhattan, NY 10024

Neben einer sagenhaften veganen Pizza mit Daiya Cheese gibt es noch andere einfache Gerichte, die aber alle sehr kreativ umgesetzt werden. Auch Kuchen und Kekse kann man im Peacefood Cafe bekommen.

Cafe Blossom (Upper West Side)
466 Columbus Avenue, NYC 10024

Hier haben wir den allerleckersten veganen Burger aller Zeiten gegessen: Soy Bacon Cheese Burger mit Süßkartoffel-Pommes.

Blossom on Carmine
41 Carmine St
West Village NYC

Sensationelle Seitan-Gerichte verwöhnen Euren Gaumen, ich kann dieses Restaurant uneingeschränkt empfehlen.

Candle 79
154 East 79th Street at Lexington Avenue
New York, NY 10021

Spaghetti mit Wheat Balls gefällig? Das Restaurant verfügt nicht nur über eine gute Küche, es gehört auch noch eine Wein- und Cocktailbar dazu.

Pick A Bagel
891 8th Avenue
(zwischen 53rd St und 54th St)

Hier kann man gut frühstücken, z.B. Bagels mit diversen veganen Optionen wie Tofu-Frischkäse oder Avocado, des Weiteren auch noch frisch gepressten Orangensaft und Obstsalat.

Anzeige

Außerdem gibt es überall kleine Läden, die 24 Stunden geöffnet haben, wo man Getränke, Obstsalat, Rohkost-Riegel, Grünkohl-Chips und manchmal auch frisch belegte Sandwiches kaufen kann (z.B. mit Hummus, Sprossen, Salat und/oder Avocado).

Auch vegan einkaufen kann man in New York. So zum Beispiel bei MooShoes.

MooShoes, Inc.
78 Orchard Street

Bei MooShoes gibt es vegane Schuhe, Taschen und Gürtel. Und äußert charmantes tierisches Personal. Sehr praktisch, dass es bei Babycakes gleich ums Eck leckere vegane Kuchen gibt.

Anzeige
Le Shop vegan

Vegane Lebensmittel gibt es wie erwähnt in jedem noch so kleinen Lädchen. Besonders große Auswahl hat man in einem der vielen Wholefoods Biomärkte. Dort gibt es ein riesiges Sortiment an Grünkohl-Chips, vegane Fertiggerichte, Daiya Cheese, Tofurkey, abgepackte vegane Cupcakes und vieles, vieles mehr. Am liebsten wäre ich in die Filiale am Union Square gleich komplett mit Sack und Pack eingezogen.

New York ist ein echtes Paradies für Veganer und eine absolut atemberaubende Stadt. Dieses Jahr fliegen mehrere Veganer, die ich kenne, dorthin und ich bin absolut grün vor Neid!

Einen ausführlichen Reisebericht von mir findet Ihr auf meinem Blog oder bei Food and Fotos – life of a vegan. Weitere Möglichkeiten, vegan zu essen bietet Happy Cow. Und dann wäre da noch der Reiseführer „Vegan Guide to New York City“, der auch als App erhältlich ist.

 

Anzeige