Vegan ist bunt. Vegan ist vielfältig. Vegan ist spannend, von A bis Z. Heute geht es weiter mit der Serie „The Vegan ABC“. In Zukunft werdet ihr alle 14 Tage – jeden zweiten Dienstag – über ein Thema aus der veganen Welt lesen, ob über „B-Vitamine“ bei B, „Gesundheit“ bei G oder „Zukunft“ bei Z. Viel Spaß!

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

The Vegan ABC – D wie… dies und das

Die Ideenfindung für den Buchstaben D fiel mir dieses Mal außerordentlich schwer. Ständig geisterte das Vitamin D in meinem Kopf herum – aber schon wieder das Thema Vitamine? Und außerdem gibt es dazu ziemlich viele und ziemlich ausführliche Artikel. Man frage seine Lieblingssuchmaschine.

Was also tun? Ich befragte meine Lieblingssuchmaschine, und heraus kam ein ziemliches Sammelsurium an D-Themen. Und die habe ich mir vorgeknöpft. Lasst euch entführen.

 

Definition

Was wären wir ohne Wikipedia?

„Veganismus ist eine Einstellung und Lebensweise, die eine Nutzung von Tieren und tierischen Produkten ablehnt. Der Veganismus beinhaltet eine vegetarische Ernährungsweise,- die sogenannte vegane Ernährung. Dabei wird der Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern und Honig sowie anderen tierischen Lebensmitteln jeder Art vermieden. […] Viele Menschen, die aus moralischen oder politischen Gründen vegan leben, achten auch bei Kleidung (Vermeidung von Pelz, Leder und Wolle) und anderen Gegenständen des Alltags wie Kosmetika und Medikamenten auf Tierproduktefreiheit und Tierversuchsfreiheit […].“

Deutschland

In Deutschland vegan zu leben ist mittlerweile ein Leichtes (wenn man von den selbstgewählten Hindernissen im Kopf mal absieht). Überall sprießen neue vegane Restaurants und Cafés aus dem Boden, Mensen bieten regelmäßig bis täglich vegane Gerichte an, das Supermarktangebot wird immer größer. Dem VEBU nach leben 6 Mio. Vegetarier/innen und etwa 600.000 Veganer/innen in Deutschland, und ich fresse einen Besen (natürlich einen ohne tierische Borsten), wenn es in den nächsten Jahren nicht viel mehr werden.

Vegan.de

Eine Seite mit Foren, einer Bibliothek mit Artikeln, Rezepten und einem Guide zur veganen Lebensweise mit Adressen und einigen Links“. Das Forum wird rege genutzt und bietet jedes denkbare Thema. Die Artikel auf der Startseite sind allerdings nicht mehr die Aktuellsten…

Anzeige

Diät

Nun ja. Vegan ist keine Diät. Dann schon eher eine „diet“ im englischen Sprachgebrauch – eine Ernährungsweise. Leider findet man in vielen eher kritischen Texten über die vegane Ernährung oft den Ausdruck „strenger Verzicht“ oder „strenge Diät“. Gut. Ich esse derzeit soviel Kartoffeln, Reis, Pasta, Brot, Hülsenfrüchte, Gemüse, Tofu, Obst, Nüsse und Schokolade wie ich will und nehme dabei noch ab. Was daran strenger Verzicht sein soll muss mir mal jemand erklären.

Dortmund

Bei Dortmund fällt mir als allererstes der Veggie Street Day an. Das vegane Straßenfest war letztes Jahr überaus gut besucht und findet auch dieses Jahr wieder statt.

Düsseldorf

Eine Stadt in der ich leider noch nicht auf Vegan-Entdeckungsreise war.

Anzeige
Le Shop vegan

Vegan Dad und Vegan Donut

Welch ein Zufall. Auf dem Blog „Vegan Dad“, der einen riiiieeeesigen Fundus an Rezepten bietet, habe ich doch glatt eins für vegane Donuts entdeckt. Ich liebe jede Art von Hefegebäck, und muss gestehen, dass ich um die Fastnachtszeit (auch wenn ich NICHT feiere) ein wenig traurig war, dass die Berliner vom Bäcker nix für mich sind. Aber Donuts sind mindestens genauso gut – das Rezept wird demnächst getestet.

Dessert

Und zum Schluss darf ein Dessert nicht fehlen (wir sind doch alle Naschkatzen, oder?). Probiert doch mal den Nusskuchen von Claudia (Totally Veg!) – der sieht einfach traumhaft aus. Mein Kuchen für das nächste Wochenende.

 

Das war’s. Bis zum nächsten Mal!

Anzeige