Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Vor Kurzem erreichte mich eine nette E-Mail aus Frankfurt aus dem Restaurant Margarete, ob ich denn nicht mal vorbei kommen mag. Am Sonntag Abend gibt es dort nämlich eine rein vegane Karte – und die klang so toll, dass ich mich gerne habe mal wieder nach Frankfurt locken lassen. Es steht zwar nicht explizit „vegan“ auf der Karte, aber im Kleingedruckten wird verraten, dass die Gerichte alle ohne tierische Zutaten auskommen. So hofft man, auch Gäste zu erreichen, die evtl. durch das Wort „vegan“ abgeschreckt wären. Einfach die Karte lesen, Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, etwas bestellen und probieren.

Ich habe natürlich probiert und habe so edel gespeist wie schon lange nicht mehr. Als erstes kam ein kleiner Gruß aus der Küche: Edamame, lecker buttrige Sojabohnen mit einem Hauch von Meersalz.

Danach gab es für meinen Mann und mich die folgenden Gerichte:

Vorspeisen:

  • Maki (rohes Sushi aus Blumenkohl & Avocado und Romanesco & rote Beete, dazu Salat aus gelber Zucchini & roter Kresse und Miso-Mayonnaise)
  • La Soup! (kalte Suppe von roter Paprika & Prosecco, Gurkenröllchen mit Basilikum-Mandel-Füllung und geröstetes Knoblauchbaguette)

Hauptgerichte:

Anzeige
  • Sonntagsbraten (Knusprige Austernpilze & Kräutersaitlinge mit Klößen, friedvoller Bratensauce, mildem Sauerkraut und Kalamata
  • Drunken Monkey Tofu (Crunchy Tofu mit Erdnuss-Chili-Sauce, Haube aus Zucchini, Blattsalat & Kresse, Röstnüsse und Pomelo)

Desserts:

  • Schneewittchen (Blutorangensorbet, kandierte Orange, knuspriger Estragon und Mousse noir)
  • Nut & Go (Glasierte Walnüsse & knuspriger Rosmarin und Nougatwürfel)

Die Vorspeisen waren wahre Gaumenschmeichler und obwohl die Größe für eine Vorspeise angemessen war, hätte ich mir etwas mehr von dem leckeren Zeug gewünscht – weil es so verdammt lecker war! Auch alles andere, was wir gegessen haben, war geschmacklich wunderbar abgestimmt, angenehm gewürzt und vor allem mit reichlich Kräutern aromatisiert (auch der Nachtisch ist mit Kräutern verfeinert gewesen). Ich finde die Preise für das Gebotene absolut angemessen (12,50 € , 13,50 € und 14,50 €). Der Ehrlichkeit halber gestehe ich aber, dass wir vom Restaurant eingeladen worden sind.

Anzeige
Kochkurs Bowl Masters

Wer die ganze Karte sehen will, klickt einfach hier. Darauf findet sich auch ein Burger, der uns vom Nebentisch her total verlockend angelacht hat. Also „müssen“ wir da demnächst nochmal hin. Leider nicht ganz vegan sind die Getränke, sprich: die Weine. Daran wird aber noch gearbeitet. Also konzentriert man sich eben auf Wasser, Fruchtschorlen und Bier. Auch nicht schlimm, das Essen spricht absolut für sich und die Getränke sind da eher zweitrangig.

Noch ein bisschen was Allgemeines: das Margarete ist wunderbar zentral in Frankfurt gelegen, nur ein paar Meter vom Frankfurter Römer entfernt, wo man auch prima im Parkhaus parken kann. Im vorderen Bereich befindet sich eine Bar, wo man beispielsweise leckeres Kokoswasser auf Eis genießen kann.

Margarete
Braubachstraße 18 – 22
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 13 06 65 00
Mail: info@margarete.eu
 
Öffnungszeiten
Café und Bar
Montag bis Freitag ab 11.00 Uhr
Samstag und Sonntag ab 10.00 Uhr
 
Restaurant Abend
Täglich ab 18.00 Uhr
Private und öffentliche Veranstaltungen auf Anfrage von Montag bis Sonntag.

Anzeige