UPDATE: Leider musste das Restaurant überraschend schließen. Sobald wir weitere Infos haben, gibt es diese hier. 

Zum Abschluß unseres 1-monatigen Rohkostexperiments gönnten sich Patrick und ich ein Dinner bei Helge Grotelüschen in seinem gemütlichen kleinen Restaurant „Gesund&Sündig“ in Charlottenburg/Wilmersdorf. Nach 4 Wochen experimenteller Auseinandersetzung mit dieser Ernährungsphilosophie, hatten wir richtig Lust, uns einmal komplett verwöhnen zu lassen – und vor allem, mal nichts selbst zu machen. Dafür war die Wahl der Lokalität genau die richtige. Das Restaurant liegt ein wenig versteckt, gegenüber eines Fussballplatzes, im ersten Stock des Sport-Gesundheitsparks Wilmersdorf. Die Räumlichkeiten sind sehr hell, große Fenster rundherum lassen viel Licht hinein und bieten einen weiten Blick über grünen Rasen und Trauerweiden. Der Sonne konnten wir an diesem Abend beim Untergehen zusehen :)

Anzeige
Le Shop vegan

Das Gesund und sündig ist ein veganes Rohkost RestaurantWir gönnten uns ein 3-Gänge Menü und starteten mit einer Karotten-Kokos-Curry-Suppe, gefolgt von einem Rohkostsushi aus Nori Rolls, gefüllt mit Sonnenblumen-Sauerkraut-Reis, Ananas&Kokos mit Arame-Rote-Bete-Salat und einem Miso-Sesam Dressing. Zweiter Hauptgang, den wir uns teilten, war ein ‚Orinetalischer Bananen-Zucchini-Wrap“ mit Curry-Nusskäse an marinierten Pilzen und ’sweet-spicy‘ Erdnüssen. Zum Abschluß gab es eine Orangen-Kokostorte mit Godjibeeren. Alle Gerichte waren super lecker, wunderschön angerichtet und haben mal wieder gezeigt, wie abwechslungsreich die Rohkostküche ist und vor allem, daß sie nicht teuer sein muß. Die Preise im Gesund&Sündig sind absolut moderat, Vorspeisen bewegen sich zwischen 4,50 – 7,00€, Haupgerichte von 6,70 – 9,00€, Desserts liegen um die 5,00 – 6,00€.

 

Helge war so nett und hat uns ein paar Fragen beantwortet.

 

1. Seit wann bist du Rohköstler und was hat dich dazu bewegt, dich rohköstlich zu ernähren?
Ich ernähre mich seit 2001 rohköstlich. Ausgelöst hat die Entscheidung ein geschenktes Buch „Guy-Claude Burger – Instinctotherapie„. Guy-Claude Burger ist der Begründer dieser Ernährungsform. Sie ist eine Sonderform der Rohkost, bei der man sich in der Auswahl der Nahrungsmittel auf die angeborenen Instinkte verlässt. Seine „himmlischen Genüsse“, die man dauerhaft haben würde, wenn man seinen Ernährungsinstinkt wieder reaktiviert (durch Rohkost), waren meine Motivation von heute auf morgen anzufangen. Zusätzlichwurde ich inspiriert durch Douglas Graham, der unter anderem „The 80/10/10 diet“ und „Graindamage“ geschrieben hat.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

2. Welche Änderungen hast du an dir bemerkt nach der Umstellung?
Mehr Energie, Heilung aller körperlichen Probleme in kürzester Zeit, nicht mehr krank werden, bessere Haut, mehr Genuss, das genussvolle Entdecken der ganzen natürlichen Leckereien, jüngeres Aussehen – einfach ein besseres Lebensgefühl, was mir schon immer am Herzen lag.

Helge ist der Geschäftsführer des Gesund und sündig3. Aus der Ernährungsumstellung wurde dann irgendwann sogar ein Beruf. Wie kam es dazu und was machst du genau?
Ich habe das Rohkost-Restaurant 2011 eröffnet, es war damals das erste Rohkostrestaurant in Deutschland. Außerdem biete ich  Workshops, Catering, Events…etc. an. Das hat sich irgendwie automatisch im Laufe der Jahre intensiver Beschäftigung mit Rohkost und ganzheitlicher Gesundheit so ergeben.

4. Was sind deine persönlichen 3 Tipps für alle Rohkost-Einsteiger?
a) höre und vertraue auf deinen Körper
b) nimm´s nicht so verbissen und liebe dich trotzdem auch wenn´s nicht immer so klappt mit der Disziplin
c) lass dich nicht von anderen verunsichern, bleibe dir treu und geniesse das Leben!

Vielen Dank für das Interview!

 

Gesund&Sündig
Forckenbeckstraße 21
14199 Charlottenburg/Wilmersdorf
Tel.: (030) 89 79 17 25

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 20.30 Uhr
Leider nicht am Wochenende geöffnet.

Gesund&Sündig bei Facebook