Ich war mal wieder seit langer Zeit in Hamburg. Ich liebe die Hansestadt an der Elbe, umgeben von Wasser. Ich kann stundenlang am Hafen sitzen und den Containerschiffen zuschauen, die für mich Geschichten aus aller Welt erzählen. Und als Weltstadt tut sich natürlich auch einiges in Hamburg, was den Veganismus angeht.

Der ‚Veganz Supermarkt‘ hat letztes Jahr im Juni in Hamburg Altona eröffnet und das „café faux vau“ ist das Cafe, was dort die Gastro als „Bistro V“ im Supermarkt vertritt. Hier gibt es Montag bis Samstag von 8:00-20:00Uhr Smoothies und Säfte, Rohkosttorten, Sandwiches, Quiche, Suppen und den sensationellen V-Burger – alles frisch zubereitet und bio.

Anzeige
Le Shop vegan

interiour_vaux

Was gibt es im „café faux vau“ zu essen?

Direkt neben dem Supermarkt, auf dem Gelände des wunderschönen Phoenixhof, liegt die 320qm große Fläche des eigenständigen „café faux vau“. Dort kann man ganz separiert vom Supermarktalltag Frühstücken, Brunchen und Mittagessen. Die Mittagskarte wechselt tatsächlich wöchentlich. Es gibt immer einen Rohkostgang im Angebot und es wird darauf geachtet, möglichst wenig Soja zu verwenden. An Mehl – auch für Süßspeisen und Pizza – wird nur Dinkel und Dinkelvollkornmehl verwendet.
Ich habe dort ein glutenfreies Müsli gegessen mit Chiasamen, Nüssen und Gojibeeren, dazu einen sesantionellen Matcha-Latte mit Mandelmilch und einen Green-Smoothie. Die Karte halte ich für topaktuell, abwechslungsreich und kreativ. Mit dem Angebot befriedigt das „café faux vau“ Veganer*Innen und Rohköstler*Innen gleichermaßen. Alle Produkte kommen logischerweise aus dem ‚Veganz Supermarkt‘ nebenan und sind biozertifiziert.

schornstein_vauxWas bietet das „café faux vau“ als Eventlocation sonst noch?

Als besonderes optisches Merkmal der Location dient der alte 8 Meter hohe Schornstein auf dem Dach des Gebäudes. Insgesamt ist die Eventlocation bzw. der Gastrobereich wunderschön zeitlos im Industriechic gestaltet. So können Gäste ihren Auftritt individuell gestalten, denn die Räumlichkeiten lassen sich für Dinnerabende, Kochkurse, Hochzeiten oder Aftershow-Parties mieten und somit nach eigenen Wünschen dekorieren.
Auch Lesungen finden dort statt und unser Patrick wird am 11. April dort aus unserem Buch „Ab heute vegan“ vorlesen. Dazu werden Pizzen und Tiramisu gereicht. Das verspricht einen geistigen und kulinarischen Spitzen-Abend :) > hier gehts zur Eventveranstaltung.
1x im Monat donnerstags gibt es einen Menüabend in 4 Gängen und Kochkurse u.a. mit Björn Moschinski, Jerome Eckmeier und weiteren tollen Gästen. Es lohnt sich also immer auf der Facebookseite vorbeizuschauen. Hier werden auch die Wochenmenüs veröffentlicht, die mir persönlich das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

food_vauxSo gibt es diese Woche ein Frühlingsmenü mit:

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

+ Pizza „Frühling“ mit Rote Bete, Karotte & Schmand
+ Pizza Calzone
+ Kelp Nudeln mit Gurken-Mandel-Creme (ROHKOST)
+ Homemade Kartoffelsalat mit Steak
+ Grüner Beilagensalat mit Kürbiskernen an Blaubeerdressing
+ Überraschungsdessert

Ganz besonders möchte ich auf das „Veganwebcamp“ aufmerksam machen, denn die Idee dazu ist wirklich toll.
Am 07./08. Juni findet das Hamburger Barcamp statt. Vegane Webjunkies und Blogger*Innen aus ganz Deutschland sind eingeladen, sich zwei Tage lang über Themen wie Kochen, Kosmetik, Mode, bloggen und das vegane Leben auszutauschen und das alles in der Toplocation des „café faux vau“.

Übrigens hat auch der vegane Schuhladen „Avesu“ direkt im Veganz integriert einen Schuhladen eröffnet. Es lohnt sich also wirklich mal auf dem Gelände vorbeizuschauen und sich durch das tolle vegane Angebot zu futtern und sich inspirieren zu lassen!
Ich bin mir sicher, wir werden zukünftig noch viel aus Hamburg hören.

logo_vaux„café faux vau“
Ruhrstraße 11a
22761 Hamburg