Ich persönlich bin gar nicht soooo ein Leckermäulchen (sagt man so in meiner Heimat ;-)), esse Schokolade eher selten – doch wenn ich mal sündige, dann gerne auch richtig gut. Seit einigen Jahren schon kenne ich die Trüffel von Booja-Booja, und erst seit dem ich mich vegan ernähre ist mir aufgefallen, dass die Produkte eben u.a. auch rein pflanzlich sind. Dass sie „bio“ sind, wusste ich schon vorher, im Bioladen habe ich sie nämlich entdeckt. Umso toller also. Auch Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit und Rohköstler werden bei den Booja-Booja-Produkten fündig.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000
Anzeige
Le Shop vegan

„Nichts war in der Nähe von einer Kuh“

Seit 1999 stellt das Unternehmen seine Leckereien her, und wurde inwischen 45 mal ausgezeichnet. Hergestellt werden die Produkte in Handarbeit in Norfolk, einen weiteren Sitz hat das Unternehmen in Freiburg. Die Produktpalette beinhaltet zunächst mal Schokotrüffel in großer Variationsvielfalt – von eher „klassischen“ Sorten wie Haselnuss-Konfekt über fruchtige wie Himbeer-Trüffeln bis zu Champagner- oder Ingwer-Trüffeln. Außerdem gibt es schöne Mischungen. Wer einmal das unglaublich köstliche Eis probiert, wird staunen, was man aus wenigen Zutaten (immer höchstens 5), ohne irgendwelchen Mist in veganer und sogar fast rohköstlicher Qualität so zaubern kann. Und das obwohl – oder gerade vielleicht sogar weil – „keine der Zutaten in der Nähe einer Kuh war“, wie das Unternehmen so schön auf seiner Internetseite schreibt. Das einzige Problem: Man kann sich einfach schwer entscheiden, was sich leckerer anhört: Coconut Hullabaloo oder doch lieber Pompompous Marple Pecan? Am liebsten alle! Und dann gibt es da noch diese Kakaobohnen und rohköstlichen Kakao Nibs…

Schön, dass das Unternehmen auch z.B. bei der Verpackung auf Nachhaltigkeit achtet. Wer sich beim nächsten Besuch im Bioladen also mal was richtig geniales gönnen möchte, dem empfehle ich wärmstens, etwas von Booja-Booja mit in den Korb zu legen. Oder wer einer oder einem Liebsten „etwas Besonderes“ mitbringen möchte, ist mit den Booja-Booja-Trüffeln sehr gut beraten. Klar, preislich ist das natürlich eine andere Liga als eine Tafel Schokolade, aber das hat ja seine guten Gründe. Aber ich finde halt, wenn man sich ab und an mal was gönnt oder verschenkt, dann bitteschön auch was richtig tolles ;-).

Weitere Infos und Bestellmöglichkeiten (Ladenfinder) findet ihr hier, auch eine Facebook-Seite gibt es.

Anzeige