Innonature

Hast du auch schon mal Lust auf vegane Müsliriegel als einen leckeren Snack, die nicht nur schmecken, sondern auch ohne raffinierten Zucker auskommen? Dann bist du hier genau richtig. Heute zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine eigenen, veganen Müsliriegel herstellen kannst. Diese sind perfekt für zwischendurch, als schneller Frühstückssnack oder als Energiekick vor dem Sport. Das Beste daran? Du weißt genau, was drin ist, denn du machst sie selbst!

Vegane Müsliriegel selber machen ohne Zucker

Warum selbstgemachte Müsliriegel?

Gekaufte Müsliriegel sind oft voller Zucker und künstlicher Zusatzstoffe. Wenn du sie selbst machst, kannst du solche Zutaten einfach weglassen und stattdessen natürliche Süßungsmittel und deine Lieblingszutaten verwenden. Außerdem sind sie super anpassbar, sodass du immer wieder neue Varianten ausprobieren kannst.

Natürlich süß und unglaublich lecker: Dieses Müsliriegel-Rezept verzichtet komplett auf raffinierten oder weißen Zucker, schmeckt aber dennoch herrlich süß. Anstelle von Zucker setzen wir auf Agavendicksaft und Banane, der den Riegeln eine natürliche und feine Süße verleiht.

Amazon

Flexible Süßungsoptionen: Falls Ahornsirup nicht deinem Geschmack entspricht, kannst du auch gerne zu alternativen Süßungsmitteln greifen. Ahornsirup, Dattelsirup, Reissirup oder Kokosblütensirup sind hervorragende Optionen, die jeweils ihren eigenen, einzigartigen Geschmack in die Müsliriegel bringen.

Vollkommen zuckerfrei backen? Kein Problem!: Du möchtest auf jegliche zusätzliche Süße verzichten? Dann nutze einfach die natürliche Süße der getrockneten Früchte. Datteln, Pflaumen und Aprikosen sind besonders süß und geben den Müsliriegeln nicht nur Geschmack, sondern auch eine angenehme Textur und zusätzliche Nährstoffe.

teamvegan

Mit diesem Rezept kannst du vegane Müsliriegel ganz nach deinem Geschmack kreieren. Genieße sie als Snack, energiereiches Frühstück oder süße Pause zwischendurch – immer ohne schlechtes Gewissen.

Vegane Müsliriegel glutenffrei

Warum selbstgemachte Müsliriegel nachhaltiger sind

Selbstgemachte Müsliriegel bieten nicht nur den Vorteil, dass du deine Zutaten selbst auswählen kannst, idealerweise in Rohkostqualität, sondern auch die Verpackungsmüll, wie Plastik oder Aluminium, fällt weg. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, und es ist klar, dass solch leckere und wertvolle Snacks im Handel einfach nicht zu finden sind.

Flexible und praktische Silikonform

Die verwendete Silikonform ist lebensmittelecht (BPA-frei), umstülpbar und kinderleicht zu reinigen, sogar in der Spülmaschine. Sie kann 15 Riegel auf einmal formen, was sie extrem praktisch macht, egal wohin es geht. Die Riegel bleiben durch schonende Dörrprozesse oder Kühlung haltbar und grifffest.

Zwei leckere Zubereitungsarten

Du hast die Wahl zwischen einer nussig-fruchtigen Mischung für Energie- oder Müsliriegel und einer luxuriösen Variante mit Kakaobutter, Nüssen und einem Süßungsmittel, die in der Silikonform im Kühlschrank zu köstlichen Schokoriegeln werden. Die Müsliriegel können sogar mit einer veganen, rohköstlichen Schokoladenglasur verfeinert werden, um sie in echte kulinarische Highlights zu verwandeln.

Diese Zutaten brauchst du für deine veganen Müsliriegel:

  • 100 g Haferflocken
  • 50 g Hanfsamen
  • 50 g getrocknete saure Kirschen, grob gehackt
  • 30 g Pistazien, gehackt
  • 30 g Mandeln, gehackt
  • 20 g Chiasamen
  • 100 g reife Banane, zerdrückt (etwa 1 mittelgroße Banane)
  • 80 g Kokosöl, geschmolzen
  • 60 g Agavedicksaft
  • 50 g Nussmus (deine Wahl)
  • 40 g Schokodrops (dunkel oder mild)
  • 5 ml Vanilleextrakt (etwa 1 Teelöffel)

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Vorbereitung: Heize deinen Backofen auf 180°C vor und stelle sicher, dass du eine geeignete Silikonform hast. Diese macht das Herauslösen der Riegel später viel einfacher.
  2. Mischen: In einer großen Schüssel mischst du die Haferflocken, Hanfsamen, gehackte saure Kirschen, Pistazien, Mandeln und Chiasamen.
  3. Feuchte Zutaten hinzufügen: Füge die zerdrückte Banane, das geschmolzene Kokosöl, Honig oder Ahornsirup, das Nussmus und den Vanilleextrakt hinzu und vermische alles gründlich.
  4. Formen: Gib die Mischung in deine Silikonform und drücke sie fest an. So stellst du sicher, dass die Riegel nach dem Backen ihre Form behalten.
  5. Backen: Ab in den Ofen mit den Riegeln! Lasse sie 15-20 Minuten backen, bis die Ränder leicht golden werden.
  6. Kühlen: Nach dem Backen müssen die Riegel komplett abkühlen, bevor du sie aus der Form löst.
  7. Glasur: Optional kannst du nun die Schokodrops mit etwas Kokosöl schmelzen und die Riegel garnieren.
  8. Genießen: Jetzt kannst du deine Müsliriegel genießen oder in einem luftdichten Behälter aufbewahren und über die Woche verteilt snacken.

Woher bekomme ich die besten Zutaten?

Wenn du auf der Suche nach hochwertigen und biologischen Zutaten für deine veganen Müsliriegel bist, dann solltest du mal bei Keimling Naturkost* vorbeischauen. Keimling ist bekannt für seine große Auswahl an Bio-Produkten, von Nüssen und Trockenfrüchten bis hin zu Superfoods wie Chiasamen und Hanfsamen. Hier kannst du sicher sein, dass die Produkte nicht nur lecker, sondern auch von bester Qualität sind. Mit dem Code MARAL sparst du aktuell 10% im Shop*.

Egal, ob du online bestellst oder ein Geschäft in deiner Nähe aufsuchst, Keimling bietet dir eine transparente und nachhaltige Option für deine Küchenzutaten. Indem du deine Zutaten von Keimling beziehst, unterstützt du nicht nur eine gesunde Ernährung, sondern auch umweltfreundliche Anbau- und Handelspraktiken.

Warum Keimling Naturkost?

  • Qualität: Keimling legt großen Wert auf biologische und naturbelassene Produkte, die frei von künstlichen Zusätzen sind.
  • Vielfalt: Hier findest du alles, was du für die Zubereitung deiner Müsliriegel brauchst, und noch viel mehr.
  • Nachhaltigkeit: Keimling ist engagiert in nachhaltiger Wirtschaftsweise, was bedeutet, dass du mit jedem Kauf auch einen Beitrag zum Umweltschutz leistest.

Jetzt bist du dran!

Mit diesen Tipps und einer zuverlässigen Quelle für gesunde Zutaten wie Keimling Naturkost* hast du alles, was du brauchst, um leckere und veganen Müsliriegel selbst zu machen. Lass deiner Kreativität freien Lauf und kreiere Snacks, die nicht nur gut schmecken, sondern dir auch das gute Gefühl geben, etwas Gutes für deinen Körper zu tun.

Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor – von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: 

steady