Wer so wie ich einfach alles von der Kokosnuss mag, für den sind die tollen Produkte von Kulau aus Berlin ganz sicher ein heißer Tipp. Das Start-up ist inzwischen ganz schön gewachsen, und das freut mich sehr, denn die Produkte sind richtig gut. Angefangen hat alles mit Kokoswasser, inzwischen gibt es das auch „mit Geschmack“, Kokosöl, Kokosblütenzucker, Kokosmehl und einige weitere Produkte. Im Sommer kann man auch frische Kokosnüsse bei Kulau ergattern.

Die Internetseite von Kulau bietet jede Menge Hintergrundwissen zur Kokosnuss. Natürlich erfährst du auch, wie man so eine Kokosnuss aufbekommt. Interessant sind aber natürlich vor allem die gesundheitlichen Aspekte des Kokosnuss-Genusses, überraschend ist, was alles aus Kokosnuss gemacht werden kann. So werden Kokosnussfasern sogar in High-Tech-Sportlerkleidung oder in Autositzen verwendet. Auch zur Körperpflege wird die Kokosnuss verwendet, viele benutzen Kokosöl zur Haar- Lippen- und Hautpflege, da Kokosöl der Haut Feuchtigkeit schenkt und sie schützt, mit Nährstoffen versorgt. Dafür ist vor allem die in Kokosnuss in hohem Maße enthaltene Laurinsäure verantwortlich. Kein Wunder, dass Kokosöl auch häufig Bestandteil von Naturkosmetik ist. Sogar für die Zahnpflege benutzen viele Menschen Kokosöl.

Anzeige
Le Shop vegan

Soziale Verantwortung

Die Produkte von Kulau sind allesamt bio und fair hergestellt, überhaupt ist die gesamte Firmenphilosphie sehr stark nachhaltig ausgerichtet. Soziale Verantwortung und Transparenz sind für das Unternehmen nicht Buzzwords, sondern werden wirklichgelebt. Man kann sich sogar die Labortest-Ergebnisse der einzelnen Produkte anschauen.

Kokoswasser ist ein leckerer und isotonischer Durstlöscher. Ich trinke Kokoswasser daher sehr gerne pur, aber auch statt Wasser im Smoothie – das gibt natürlich auch eine Extra-Kokos-Note. Kokosblütenzucker nutze ich inzwischen zum Süßen von Smoothies oder Süßspeisen, eine deutliche gesündere Alternative zu Zucker. Und Kokosöl als Zugabe zu asiatischen Speisen oder auch als Brotaufstrich. Außerdem bindet Kokosöl gut, z.B. in selbstgemachten Müsliriegeln. Kokosmehl habe ich bislang noch nicht ausprobiert.

Detox by Kulau

Demnächst soll es noch weitere Kokosprodukte aus dem Hause Kulau geben, aber was genau, das darf ich nicht verraten. Eine neue Produktlinie, die kein Geheimnis mehr ist, möchte ich aber noch kurz erwähnen: Detox by Kulau kombiniert Kokos und Superfoods. Aktuell gibt es Moringapulver schon geplant sind aber so einige weitere Kombinationen, u.a. Chia, Maca und Grünkohl. Wer nicht riskieren möchte, Kokoswasser-Notstand zu haben, kann sogar ein Kokoswasser-Abo abschließen. Du siehst also, die Kokosnuss hat so einiges zu bieten.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Kulau-Produkte bekommt man in deren Online-Shop oder auch in immer mehr Bioläden.