Wenn man sich ausgewogen pflanzlich ernährt, ist man in der Regel mit den meisten wichtigen Nährstoffen versorgt. Doch immer wieder hört man, dass eine vegane Ernährung mit Mängeln einhergeht. Dies ist selbstverständlich ein Vorurteil, das bei einer gesunden, abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung in den meisten Fällen nicht zutrifft. Dennoch gibt es einige wichtige Werte, die man regelmäßig untersuchen lassen sollte, um auf der sicheren Seite zu sein. Diese hängen nämlich mit der gesunden Funktion unseres Körpers zusammen und können uns aufzeigen, ob alles in Normbereich liegt. In diesem Artikel zeigen wir auf, welche Blutwerte bei pflanzlicher Ernährung regelmäßig getestet werden sollten.

DISCLAMER: Die folgenden Inhalte sind durch hinreichende und ausführliche Recherche entstanden, ersetzen aber NICHT den Rat von Arzt*innen, Ernährungswissenschaftler*innen oder qualifizierter Ernährungsberater*innen. Die folgenden Informationen sollen als Überblick dienen. Es ist empfehlenswert, seine Blutwerte (vor allem in besonderen Umständen, wie z.B. der Schwangerschaft oder bei der Kinderernährung) regelmäßig kontrollieren zu lassen, um mögliche Mängel festzustellen. Erst bei einem diagnostiziertem Mangel empfiehlt es sich, hochdosierte, qualitative Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen und seinen Speicher somit zu erhöhen. Präventivmaßnahmen sind nicht immer gesund, es sollte nicht willkürlich supplementiert werden. Über eine gesunde und ausgewogene vegane Ernährung lassen sich Mängel in der Regel vermeiden. Dieser Artikel ersetzt aber keines Falles den Rat einen Arztes.

Wozu dient ein großes Blutbild?

Egal ob man sich rein pflanzlich, vegetarisch oder mischköstlich ernährt, zum Wohle des eigenen Körpers sollte man regelmäßig seine Blutwerte kontrollieren lassen. Dadurch lassen sich Mängel, Krankheiten und andere körperliche Störungen vorbeugen bzw. im Ernstfall schneller erkennen. Was genau beim großen Blutbild alles getestet wird, hängt natürlich auch von der Indikation ab. Besprich mit deinem Arzt/deiner Ärztin, warum du dein Blut untersuchen lassen möchtest. Wenn es bei dir in der Familie Vorerkrankungen gibt oder du generell anfällig für Infekte und Krankheiten bist, werden meistens auch die Entzündungswerte, die Blutkörperchen und Blutserumswerte untersucht. In der Regel können dadurch auch die Schilddrüsen-, Leber- und Nierenwerte ermittelt werden. Darüber hinaus können als Eigenleistung dann natürlich die Nährstoffwerte getestet werden. Welche da besonders wichtig sind, erfährst du gleich.

Du solltest aber dennoch bedenken, dass die Blutwerte lediglich eine Momentaufnahme widerspiegeln. Für jeden Blutparameter gibt es eine gewisse Spannbreite, die den sogenannten Referenzbereich definiert. Dort gibt es für jeden Parameter eine Ober- und Untergrenze, welche nach statistischen Untersuchungen einer gesunden Bevölkerungsgruppe festgelegt wurde. Die Referenzbereiche unterscheiden sich dann nach nach Geschlecht und Alter. Auch der Hormonstatus, der Tageszeitpunkt, die körperliche Aktivität und weitere Schwankungen müssen bei der Auswertung berücksichtigt werden.

Welche Blutwerte sollte ich regelmäßig checken lassen?

Die potentiell kritischen Nährstoffe bei veganer Ernährung solltest du regelmäßig überprüfen lassen. Dazu zählen:

  • Eisen (Ferritin, Transferrin, Hämoglobin)
  • Vitamin D (25-OH-Vitamin D)
  • Vitamin B12 (Holo-TC)

Bedenke bitte, dass du auf jeden Fall Vitamin B12 und vor allem in Herbst und Winter Vitamin D supplementieren solltest!

Darüber hinaus kannst du natürlich folgende Werte noch zusätzlich testen lassen, wenn du dich ab und zu einseitig ernährst oder wissen möchtest, ob du ggf. supplementieren musst:

  • Omega-3-Fettsäuren (Vollständiges Fettsäurenprofil: Verhältnis von Omega 6 und Omega 3, Omega-3-Index und AA/EPA)
  • Vitamin B2 (EGRAC)
  • Vitamin B6 (im Serum)
  • Zink (im Serum)
  • Jod (Jodausscheidung im Urin) + Schilddrüsenwerte TSH, FT3 und FT 4
  • Selen (im Vollblut)

Wie oft sollte ich mir Blut abnehmen lassen?

Du solltest dich mindestens jährlich, am besten aber halbjährig untersuchen lassen, um immer auf der sicheren Seite zu sein. Natürlich solltest du bei einem nachgewiesenen Mangel den jeweiligen Nährstoff supplementieren. Im Artikel „vegane Nahrungsergänzungsmittel bei pflanzlicher Ernährung“ stellen wir dir hochwertige Produkte zur Nahrungsergänzung vor. Neben einer ausgewogenen, frischen und reichhaltigen pflanzlichen Kost können sie dir helfen, deinen Körper optimal mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Vegane Vitamine

Was kostet eine solche Blutuntersuchung?

Wie oben bereits erwähnt, müssen die meisten Blutuntersuchung bzgl. der Nährstoffe selbst bezahlt werden, außer es handelt sich um einen wirklichen Verdacht eines Mangels bzw. andere medizinische Indikatoren, die einen Test verlangen. Wenn du dich aus eigener Initiative einer Blutuntersuchung durchführen lassen möchtest, kostet dich das also Geld. Wie viel ist immer abhängig vom jeweiligen Labor. Du kannst dich aber an folgenden Zahlen orientieren:

  • Vitamin B12: 15-40€
  • Eisen: 15-30€
  • Vitamin D: 15-30€
  • Omega 3: 70-150€
  • Vitamin B2: 25-40€
  • Vitamin B6: 25-40€
  • Zink: 5-20€
  • Jod: 20-30€
  • Selen: 20-30€

Hierbei handelt es sich natürlich um eine große Menge Geld. Besprich die genauen Preise am besten vorher mit deinem Arzt bzw. deiner Ärztin und überlegt gemeinsam anhand deiner individuellen Ernährung, welche Nährstoffe getestet werden sollten.

Blutuntersuchung selber machen

Wusstest du, dass es sogar die Möglichkeit gibt, deine Blutwerte selber zu Hause abzunehmen und sie dann in ein Labor zu schicken? Mit cerascreen wird dir das Testen von Vitaminen leicht gemacht. Du kannst es bequem von zuhause aus ohne Arztbesuch durchführen und bekommst die Ergebnisse inklusive entsprechender Supplement-Empfehlungen digital und sicher zugesendet. Und das alles innerhalb weniger Tage. Dort kannst du beispielsweise deinen Vitamin B12 und Vitamin D Spiegel testen, aber auch deine Darmflora. cerascreen arbeitet mit zertifizierten Diagnostik-Fachlaboren zusammen, genau so wie dein Hausarzt/deine Hausärztin und bietet dir z.B. Vitamin Tests ganz ohne Wartezeiten und -zimmer an. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, schau dir unbedingt unseren Artikel „B12 Tests und Vitamin D von zuhause aus durchführen? So einfach geht’s!“ an.

Mit dem Gutscheincode deutschlandistvegan bekommst du 12 % auf ALLES im Shop von cerascreen.

Mehr über Lebensmittel, Nährstoffe und ihre Eigenschaften lernen

Dich interessieren Themen wie diese und du möchtest mehr über ein gesundes, pflanzliches Leben erfahren? Dann schau doch mal bei ecodemy vorbei und schnuppere in einen der vier tollen Fernstudiengänge zur veganen Ernährung rein! Im Fernstudiengang „vegane*r Ernährungsberater*in“ bekommst du fundiertes Wissen rund um die vegane Ernährung. Du erfährst alles Wichtige über die pflanzlichen Lebensmittel, Vitamine und Nährstoffe, den menschliche Körper und Vieles mehr.

So kannst du nicht nur deine eigene Ernährung optimieren und in deinem Umfeld mit dem großartigem Wissen punkten, du kannst dir sogar eine Karriere als vegane*r Enährungsberater*in aufbauen und andere Menschen bei allen Themen rund um die pflanzliche Ernährung evidenzbasiert beraten. Mehr über ecodemy kannst du in unserem Artikel „ecodemy – vegan studieren“ nachlesen.

Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor. Von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen!

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!