Attila Hildmann GO VEGAN„Go vegan – Warum wir ohne tierische Produkte glücklicher und besser leben“ ist der Titel eines soeben im Riva Verlag erschienenen und von Marlene Halser herausgegebenen Buch, das die Auswahl an Vegan-Literatur um einen weiteren Typus Buch ergänzt. Marlene Halser präsentiert in „Go vegan“ mehr oder weniger bekannte Protagonisten der veganen Szene in Deutschland. Diese stellen sich selbst vor, erzählen warum sie vegan leben, welchen Stellenwert das Thema in ihrem Leben einnimmt und welche Veränderungen sich ergeben haben. Außerdem – und das ist zumeist der interessanteste Teil – erfährt man durchaus auch mehr oder weniger Persönliches aus dem Leben der Protagonisten dieses Buches.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Das Who is who der veganen Szene

Unter diesen sind vegane Köche wie Attila Hildmann, Björn Moschinski, Nicole Just oder der super sympathische Surdham Göb. Außerdem Jan Bredack (Veganz), Schauspielerin Ariane Sommer, Strongman Patrick Baboumian, Gastronomin (und Kochbuchautorin) Sandra Forster, Dr. Walter Henrich, und ein paar andere. Last but not least: Unsere „Blogging Queen“ Claudi, die auch für Deutschland is(s)t vegan schreibt.

Zwischen Sachbuch und persönlichen Erfahrungen

Die jeweiligen Beitrage sind ganz unterschiedlich strukturiert und schwanken zwischen aufklärenden Vorträgen, gespickt mit vielen Zahlen und Fakten, wie dem von Raphael Fellmer, der ohne Geld lebt, und eher persönlich geprägten Texten wie dem von Jan Bredack. Oftmals erschöpft sich die persönliche Geschichte der Protagonisten in der Wiedergabe der Motivation für die vegane Lebensweise, zumeist ausgelöst durch Schockbilder der Massentierhaltung. Mir persönlich wäre ein insgesamt stärkerer und umfangreicherer Fokus auf diesen persönlichen Teil lieber gewesen, denn als Sachbuch über den Veganismus ist „Go vegan“ nur eingeschränkt geeignet, trotz einiger interessanter Infokästen, z.B. zu tierischen Produkten in der Kosmetik. Netterweise bietet der Anhang des Buches einige Tipps zu weiterführender Literatur, u.a. auch unser „Ab heute vegan„. Letztlich bleibt damit die Frage, an welche Zielgruppe sich „Go vegan“ richtet – an Einsteiger ins Thema, oder doch eher an solche, die mehr über die Personen erfahren wollen.

Anzeige
Le Shop vegan

Gute Idee, aber…

Die grundsätzliche Idee des Buches, solche Personen zu porträtieren, die stellvertretend für die Vielfalt der veganen Bewegung stehen, ist naheliegend und gut gewesen. Ich denke allerdings persönlich, dass man noch mehr daraus hätte machen können, ein wenig stringenter mit stärkerem Fokus auf die Menschen hinter den veganen Persönlichkeiten. Auch die Gestaltung ist für meinen Geschmack ein wenig lieblos, aber das nur am Rande.

Nichtsdestotrotz ist „Go vegan“ im Fazit ein interessantes Buch, das das Thema Veganismus und seine Vielfalt von vielen Seiten betrachtet, und ganz nebenbei so einige wichtige Fakten und Zahlen vermittelt. Daher auf jeden Fall lesenswert. Außerdem vermittelt es sehr deutliche eine wichtige Botschaft: Vegan zu leben hat nichts mit Verzicht zu tun, es kann ein großer Gewinn im Leben sein, sogar Leben verändern.

Marlene Halser (Hrsg.) – Go vegan. Warum wir ohne tierische Produkte glücklicher und besser leben. Riva Verlag 2013, 208 Seiten, 16,99 Euro.

Anzeige