Wir finden es immer wieder toll, wenn so junge Menschen wie Emma oder unser Autor Tim sich schon mit dem Thema Veganismus beschäftigen und aktiv werden. Heute wollen wir Emma aus Österreich zu Wort kommen lassen, die u.a. vom Pocketguide von Animal Fair begeistert ist. 

Mein Name ist Emma Heiling, ich bin 15 Jahre alt und wohne in Wien. Ich bin schon mein ganzes Leben lang Vegetarierin – habe noch nie Fleisch gegessen – und lebe seit ungefähr einem Jahr komplett vegan.

Und übrigens, Österreich is(s)t nicht nur vegan, sondern „tanzt“ auch vegan. Am Samstag, den 1. Februar, fand zum zweiten Mal in Wien der Vegan Ball statt – ein schönes Fest, wo getanzt, gegessen, geplaudert und gefeiert wurde. Ganz zu Recht, denn es gibt ja auch etwas zu feiern:

Vor 20 Jahren galt man noch als verrückt und verschroben, wenn man bekannt gab Vegetarier zu sein, heute gibt es sogar schon sehr viele vegane Angebote! Wien ist logischerweise in ganz Österreich der Hot-Spot für Veganer. Es gibt einen veganen Supermarkt – „Maran vegan“ – und auch auf der modischen Seite tut sich einiges. Da gibt es zum Beispiel das Geschäft „Muso Koroni“ – hier findet man super Kleidung aus Biobaumwolle verschiedener Hersteller aber auch vegane Schuhe, Kosmetik und Bücher. Wir haben auch einige rein vegane Restaurants und viele, die in ihrem Sortiment etwas Veganes anbieten. Auch die meisten Bäcker haben – zumindest auf ihrer Homepage – die veganen Backwaren gekennzeichnet. Meiner Meinung nach kann man nicht oft genug fragen! Auch wenn ich weiß welches Brot vegan ist und welches nicht, frage ich trotzdem, damit man merkt, dass der Wunsch nach veganen Produkten da ist! Hiermit will ich auch alle Leser auffordern einfach immer wieder  nachzufragen! Je mehr Nachfrage, desto mehr Angebot! Oft rufe ich auch einfach bei bestimmten Kaffeehäusern oder Restaurants an und frage, was sie Veganes in ihrem Sortiment haben.

animal_fair_»_Pocket_Guide

Der Verein „animal.fair“ hat für Österreich alle ethisch korrekten Geschäfte, Restaurants, Marken etc. zusammengefasst. Ihr Motto lautet „Tierschutz beginnt im Einkaufskorb“ und durch ihre Homepage und ihren Pocket Guide (das Beste vom Besten in einem kleinen, handlichen Buch zusammengefasst) machen sie das ethische Einkaufen so einfach wie möglich. Man findet bei „animal.fair“ auch alle möglichen Onlineshops für alle diejenigen, die nicht in Österreich wohnen. Für einen Besuch in Österreich lohnt es sich einen Blick auf die Homepage zu werfen, oder sich den Pocket Guide zu bestellen – so verpasst man sicher nichts!

 

Wer schreibt denn hier?

Mein Name ist Emma, ich bin 15 Jahre alt und lebe in Wien. Ich hatte das Glück in eine vegetarische Familie geboren zu werden, die mittlerweile vegan lebt. Ich bin Diener einer Katze (die sich leider mit keiner anderen Katze versteht). Ich besuche ein Gymnasium mit Schwerpunkt Sprachen – mein Favorit dabei ist Englisch, da ich schon einige Zeit in England gelebt habe. Meine Hobbys sind Lesen, Fossilien suchen und (Tisch)tennis spielen. Mein Hauptinteressensgebiet ist aber natürlich der Tierschutz mit all seinen Facetten.

Kontakt: [email protected]