Die US-Moderatorin Ellen DeGeneres ernährt sich seit 2008 vollkommen vegan. Von daher war es klar, dass es auf der Hochzeit von Ellen und Portia DeGeneres eine vegane Hochzeitstorte geben würde. Stars und Sternchen haben längst erkannt, dass die Zeit des opulenten Festmahls vorüber ist.
Eine der ersten Trendsetterinnen auf dem Weg in Richtung “Veganes Hochzeitsmenü” war 2010 Chelsea Clinton, die Tochter des ehemaligen US Präsidenten. Sie “wagte” die Reduzierung der Fleischmenge. Neben Bio Fleisch und vegetarischem Menü gab es ein komplett veganes Menü zur Auswahl. Seit 2012 geht jedoch ein Ruck durch die Filmbranche – und Hollywood macht ernst. Ab sofort heißt es: Ganz vegan oder zumindest in Teilen.

Stop eating animals – Wer CO2 freundlich heiratet, lässt vegan servieren

Anzeige
Le Shop vegan

Am 4. August 2012 wurden Natalie Portmann & Benjamin Millipied nach jüdischer Zeremonie auf einer Klippe an der Küste von Big Sur in Los Angeles vermählt. Die Blumendekoration auf der Hochzeit bestand aus Wildblumen aus der Region. Das Hochzeitsmenü wurde komplett vegan zubereitet und anstelle der Hochzeitstorte gab es Französische Makronen.

Anfang Oktober 2012 folgte die US-Schauspielerin Anne Hathaway dem Beispiel ihrer Schauspielkollegin und wählte zu ihrer Vermählung mit Schauspielkollegen Adam Shulman denselben Hochzeitsplaner wie Natalie Portmann. Das Paar feierte ebenfalls  mit veganen Menüs im kalifornischen Big Sur [news25].

Sollte die vegane Hochzeit Euch ebenfalls infrage kommen, könnt Ihr auf den Seiten von PETA erste Ideen zur Organisation einer veganen Hochzeit finden.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Für alle „Neu“ Veganer hier die dringende Warnung: Geht nicht einfach in das nächste Landgasthaus und fragt, ob es möglich ist, eine veganes Festmahl für Ihre Hochzeit zu bekommen.
Die Antwort des Wirtes wird meistens mit „Ja“ beantwortet. Was ihr dann allerdings serviert bekommen, ist oftmals weit von dem entfernt, was Vegetarier und Veganer als tierfreundlich erachten. Da kann es durchaus schon einmal passieren, dass euch Leipziger Allerlei mit Speck oder einer dicken Hollandaise serviert wird.

Damit euch nicht geschieht, solltet ihr euch der Suche nach einem vegetarischem oder veganen Hotel für eure Feier und / oder die Flitterwochen auf der Seite VeggieHotels informieren. Weiterhin hilfreich könnten auch die Seiten der Biohotels sein. Wenn Ihr auf einer Nordsee Insel feiern möchten, empfehlen wir euch das AnNatur auf Juist.

Auf der Seite “Ökologisch feiern” könnt ihr weitere Tipps zum leiblichen Wohl  sowie vegane Anbieter zum Thema Hochzeit finden.

Im „The Green Wedding Magazine“ Blog gibt es eine eigene Kategorie zu diesem Thema. Hier findet ihr neben Restaurants und Hotels auch Braut- und AbendmodendesignerInnen, die euch vegane, festliche Kleidung, Accessoires und Schuhe bieten.

Dekorationen und Geschenke von Kerzen, über Kosmetik bis hin zur Tortendekoration findet Ihr bei ecocelebration.de. Kosmetik ohne Tierversuche findet ihr auf den Seiten von PETA.

Viel Spaß bei der Planung eure veganen Hochzeit und alles Gute für die Zukunft.

Green Wedding Company

 

Wer schreibt hier eigentlich?

Name: Ulrike Binias, geb. 1968
Leben: Auf dem Land, in der Gastronomie groß geworden, Zwischenstationen in Oldenburg, Paris, Böblingen, seit 1998 Huntlosen
Persönlich: seit 1983 Vegetarierin, seit 1996 verheiratet, Mama von drei Töchtern
Mag ich: Meine Familie, “lesen, lesen, lesen”, Yoga, im Garten buddeln, die Natur, kochen, backen, slowfood, slowflowers,
Mag ich gar nicht: Ereignisse wie Fukushima und Tschernobyl, Atomkraft, Greenwasher, Maisfelder, Monsanto, Nestlé, Tierquälerei, Frontex