Am vergangenen Wochenende (11./12. September 2015) eröffnete in der Berliner Marheinekehalle die 10. Filiale des veganen Supermarktes Veganz. In Berlin selbst gibt es damit inzwischen bereits 3 Filialen, neben der neuen Kreuzberger Filiale eine in Friedrichshain und sozusagen die Ur-Filiale in Prenzlauer Berg. Und lässt man einmal den Blick von jenem ersten Veganz-Supermarkt in Prenzlauer Berg rüber nach Kreuzberg wandern, stellt man einige Unterschiede fest, vor allem, was die Filialegröße, das Warenangebot und auch die Aufmachung angeht. Wer weiß, ob Firmengründer Jan Bredack sich seine zukünftigen Filialen bereits so vorgestellt hat, als er vor gut 4 Jahren in den Anfangswochen noch häufig selber hinter der Kasse der ersten Filiale anzutreffen war? Vermutlich nicht! Die Eröffnung wurde jedenfalls groß gefeiert!

Das Konzept geht auf!

Das Veganz ist quasi erwachsen geworden, und es wächst weiter und weiter. Eine erfreuliche Entwicklung, gerade weil die Veganz-Supermärkte im Prinzip wie konventionelle Supermärkte daher kommen, nicht weniger professionell und nicht weniger schön, im Gegenteil. Dass der größte Teil der Kundschaft (noch) nicht vegan lebt, zeigt, dass das Interesse an einer veganen Ernährung in der Bevölkerung steigt, und die Veganz-Märkte spielen hier sicher eine große Rolle, weil sie jeden dazu einladen, einfach mal durch die Regale zu gehen und neue Produkte zu entdecken. Dieser Ansatz scheint gut aufzugehen, das beweist nicht zuletzt die Eröffnung einer dritten Veganz-Filiale in einer einzigen, wenn auch großen Stadt. Die anderen 7 Filialen verteilen sich auf Hamburg, Frankfurt, München, Essen, Leipzig, Wien und Prag. Hier kannst du dir alle Standorte in einer Übersicht anschauen.

Anzeige
Le Shop vegan

Veganz im neuen Glanz

Die Marheinekehalle in Kreuzberg ist eine schöne Markthalle mit Schwerpunkt auf Bio und Regionalität. Vor einigen Jahren wurde die Halle komplett umgestaltet und neu ausgerichtet. Das Veganz passt auf jeden Fall gut rein und ist nun in der oberen Etage der Markthalle zu finden. Das Ladendesign erstrahlt auf 240 Quadratmetern Ladenfläche in ganz neuem Glanz, außerdem ist auch das Goodies wieder als Partner mit am Start und bietet köstliche Kuchen, Suppen, Bagels, Smoothies und vieles mehr.

Neben Exklusivprodukten aus 30 Ländern weltweit bietet das Veganz hier auch eine große regionale und saisonale Produktpalette aus Berlin und Umgebung an. Außerdem wird mit der Veganz Eigenmarke das Produktportfolio nach und nach ergänzt. Alle im Veganz erhältlichen Artikel sind natürlich frei von tierischen Inhaltsstoffen und fair gehandelt. Der Bioanteil liegt bei ca. 80 Prozent.

Übrigens: Inzwischen beliefert das Veganz nicht nur die eigenen Filialen, sondern auch immer mehr konventionelle Supermärkte. Dazu wird es in Kürze hier einen eigenen Beitrag geben.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Facebook-Seite des Veganz-Kreuzberg

Hier noch ein paar Bilder vom neuen Veganz-Supermarkt:

Fotos mit freundlicher Genehmigung des Veganz.