Manchmal muss man in der Küche spontan und vor allem kreativ sein. Durch zufällige Kombinationen entstehen oft die besten Rezepte. So passierte es auch mit diesem hier. Ich hatte einen Blumenkohl zur Hand und wollte mal etwas anderes damit machen als ihn roh in Form von Blumenkohl-Salat zu essen, oder einfach zu kochen. Also dachte ich mir, im Ofen backen, das ist eine gute Idee. In der Zeit kann ich die Füße hochlegen und auf das Ergebnis warten. Und siehe da, was für eine gute Idee!

Anzeige
Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Der Vorteil an diesem Rezept  ist definitiv der geringe Zeitaufwand und das dennoch leckere Ergebnis. Man könnte also sagen. Dieses vegane Rezept eignet sich für „kreative Faule“, die trotzdem große Genießer sind. Wenn ihr einen großen Blumenkohl verwendet, dann braucht ihr vielleicht noch eine kleine Beilage und fertig ist ein tolles Gericht, von dem sogar mehrere Menschen satt werden. Und Blumenkohl gibt es ja fast das ganze Jahr, das heißt, ihr könnt saisonal immer darauf zurück greifen. Dieses Rezept soll als Rezept-Idee fungieren, mit Hilfe der ihr eure eigenen Kreationen erstellen könnt.

Zutaten:

1 frischer Blumenkohl
Liebstes Brotaufstrich
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Quinoa
Gewürze
frische Kräuter
Zubereitung:

Anzeige
Le Shop vegan

1. Den Blumenkohl von seinen grünen Blättern trennen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
2. Jetzt braucht ihr euren „Liebling“ in Sachen herzhafte Brotaufstriche. Hier ist die Wahl vollkommen euch überlassen. Verteilt den Aufstrich gründlich auf dem Blumenkohl.
3. Die Würze passt ihr am besten etwas an euren Aufstrich an. Salz, Pfeffer und Zitronensaft sind immer gut. Wählt passende Kräuter und vielleicht habt ihr ja eine Gewürzmischung zuhause, die euch besonders gut gefällt.
4. Zum Schluss haben wir noch ein bisschen gepopptes Quinoa auf dem Blumenkohl verteilt und das ganze mit frischen Kräutern verfeinert.
5. Den Blumenkohl backt ihr jetzt am besten ca. 45 min bei 200°C bis die obere Schicht knusprig wird.

Das Rezept lässt sich wie erwähnt beliebig abwandeln und verändern. Seid kreativ und probiert mal etwas Neues aus.

Wir haben das Rezept auch noch in Form eines Videos für euch festgehalten. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Anzeige