Surdham Göb VEGAN DAILYHeute möchte ich euch ein besonders schönes veganes Kochbuch ans Herz legen: Vegan Daily von Surdam Göb, einem tollen und unglaublich sympathischen Koch, der in München lebt und arbeitet, von Zeit zu Zeit aber auch gerne irgendwo auf der Welt die Wellen reitet. Surdham hatte mit „Meine vegane Küche“ und „Vegan Superfoods“ bereits zwei tolle vegane Kochbücher herausgebracht, und Vegan Daily braucht sich hinter diesen nicht zu verstecken – im Gegenteil, „Vegan Daily“ ist mein Favorit unter drei absolut empfehlenswerten veganen Kochbüchern.

Wunderschöne Gestaltung

Zunächst mal fällt die wunderschöne Gestaltung des 216 Seiten starken Buches. Oliver Brachet ist der Name des Fotografen, der die wirklich fantastischen Food- und Moodphotos geschossen hat. Großes Kompliment, ganz hohes Niveau! Was mir auch hervorragend gefällt, ist das schöne matte Papier des Buches, dass die Fotos ganz hervorragend abbildet. Auch die Rezepteseiten sind ganz nach meinem Geschmack, nämlich ebenfalls schön und vor allem übersichtlich gestaltet, so dass man alles wichtige schnell erfasst. Ein tolles Feature sind die auf allen Rezepteseiten zu findenden kleinen Symbole, die z.B. für Gluten-/Zucker-/Soja- oder Nussfrei stehen, oder auch jene, die anzeigen wie aufwändig ein Rezept ist und/oder ob Wartezeiten beim Kochen einzuplanen sind, z.B. Ruhezeiten für Einweichen, Quellen etc. Klasse, vor allem für Allergiker super hilfreich.

Anzeige
Le Shop vegan

Zu den Rezepten

Die Aufteilung der Rezeptekategorien ist schon mal sehr interessant: Frühling, Sommer, Winter, dazu Kuchen, Kekse, veganes Eis. Warum kein Herbst? Das erklärt das Vorwort – die Herbstgerichte werden einfach teilweise von den Sommer-, teilweise von den Winterrezepten abgedeckt, hier wäre eine Extrakategorie weniger sinnvoll gewesen. Der Clou des Buches: Surdham hat für diese drei genannten Jahreszeiten jeweils einen Wochenplan erstellt. Diese helfen, sich die ganze Woche ausgewogen zu ernähren. Die Gerichte passen immer gut zusammen, und es gibt Hinweise, was an Vorbereitungen für den Folgetag schon mal zu erledigen ist. Clever gemacht!

Verzicht auf Zwiebeln und Knoblauch

Eine weitere Besonderheit von Surdhams Bücher ist der Verzicht auf Zwiebeln und Knoblauch, den Surdham damit erklärt, dass er diese Gewürze zu scharf findet, dass sie den eigentlichen Grundgeschmack der Speisen übertünchen und dass sie auch sehr schnell streng schmecken können. Wer jetzt Angst hat, dass die Gerichte doch ohne Zwiebeln und Knofi nicht schmecken können, wird schnell eines besseren belehrt, wenn man nämlich mal ein paar Rezepte aus „Vegan Daily“ ausprobiert. Viele Gerichte sind Abwandlungen von bekannten Klassikern, andere hat Surdham ganz neu kreiert – eine gelungene Mischung ist am Ende herausgekommen. Man merkt Surdham zudem an, dass er schon viel gereist ist, denn die hier versammelten Rezepte kommen quasi aus aller Welt, sprich man bekommt eine internationale Küche geboten.

Fazit

„Vegan Daily“ von Surdham Göb ist ein wunderbares veganes Kochbuch geworden, das für mich zu den schönsten zählt, die es bislang auf dem Markt gibt. Tolle Gestaltung, wunderschöne Fotos, übersichtlich und kreative Rezepte aus aller Welt – alles richtig gemacht und eine absolute Kauf-Empfehlung!

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Weitere Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier beim AT Verlag. Kaufen am besten beim Buchhändler deines Vertrauens oder sonst halt bei Amazon.

Surdham Göb – Vegan Daily
AT Verlag
ISBN: 978-3-03800-821-7
24,90 Euro