Hallo ihr Lieben,

schön dass ihr wieder reinschaut.
Ende November haben wir euch die leckeren Haferkekse von Hans Freitag vorgestellt.

Anzeige
Le Shop vegan

Bestimmt hat der ein oder andere sie auch schon durch probiert und ist so begeistert davon wie ich. Mein persönlicher Favorit ist Kirsche.

Mit den Kirschkeksen habe den Boden für einen Cheesecake gemacht obendrauf gibt es lauwarme Glühweinkirschen.

Tipp: Für die alkoholfrei Variante einfach den Glühwein mit Kirschsaft ersetzen!

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Veganer Cheesecake mit lauwarmen Glühwein-Kirschen

 

Zutatenliste:

Für den Boden:
160 g Hafergebäck Kirsch
90 g Margarine
20 g Haferflocken

Die Kirschkekse fein zerbröseln. Die Margarine vorsichtig schmelzen und mit den Haferkeksen und -flocken vermischen. In eine mit Backpapier belegte 20er runde Form geben und andrücken.

 

Für die Cheesecakemasse:
500 g vegane Quarkalternative
125 g Margarine
80 g weißer Rohrzucker
1 Pckg. Vanillepuddingpulver

Für die Cheesecakemasse zuerst die Margarine schmelzen lassen, dann die übrigen Zutaten unter mischen und zu einer klumpenfreien Masse verrühren. Auf dem Boden verteilen und bei 200°C ca. zwischen 45-60 Minuten backen.

Zum Abkühlen an einen kühlen Ort oder in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Am besten am Abend zuvor zubereiten!

Für die Glühweinkirschen:
250 ml Rotwein
Glühweingewürz
1 großes Glas eingelegte Kirschen
2 EL Puddingpulver, Vanille
100 g weißer Rohrzucker

Den Rotwein mit dem Glühweingewürz und dem Rohrzucker unter rühren 10 Minuten köcheln lassen. Die Gewürze heraus sieben. Das Puddingpulver mit kaltem Wasser anrühren und unter mischen. Die Kirschen unterheben und aufkochen lassen bis die Kirschen eingedickt sind.

Noch warm auf dem Cheesecake verteilen und genießen.

Viel Spaß beim vernaschen.