Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Wie geht euch das – seid ihr mit dem Angebot an veganen Schuhen zufrieden? Läden wie avesu bieten ja zum Glück schon eine große Auswahl an. Mir persönlich gefallen zum Beispiel die Macbeth-Modelle größtenteils ganz gut, und auch die Hanf-Chucks von Grand Step Shoep mag ich auch. Aber irgendwas fehlte mir bislang noch, und dieses irgendwas habe ich nun endlich gefunden: Vegane Schuhe von ekn footwear. Die beiden neuen veganen Modelle gefallen mir ausserordentlich gut, und ich habe mir soeben ein Paar geordert, daher möchte ich diese Entdeckung mit euch teilen. Außerdem hab ich mit Noel von ekn footwear gesprochen, und er war gerne bereit eine kleine Aktion mit Deutschland is(s)t vegan an den Start zu bringen.

Von Karma Konsum zu Schuhen

Der Gründer von ekn footwear, Noel Rensink, wird einigen sicher bekannt sein als Urgestein von Karma Konsum, einer sehr bekannten Internet-Plattform für nachhaltigen Konsum. Noel hat sich seit einiger Zeit mit großem Engagement der Entwicklung von nachhaltigen, fair hergestellten Schuhen gewidmet, und vertreibt diese unter dem Laben ekn footwear. Der große Teil der Schuhe ist leider bislang nicht vegan, aber Noel hat sich der Herausforderung angenommen, vegane Modelle zu produzieren, und wird dieses zukünftig natürlich gerne verstärkt tun, wenn die Nachfrage vorhanden ist. Außerdem bietet er einen veganen Gürtel und ein veganes Portemonnaie an, beides gefertigt aus Kork und höchst robust.

 

ekn footwear

Was bedeutet ekn?

„ekn – gesprochen ?i’kin“ – stammt aus einer alten Sprache des Osmanischen Reiches und bedeutet Samen und Saatgut. Schuhe gelten in der mythologischen Verwendung als Symbol für Fruchtbarkeit. In diesem Zusammenhang spielen auch Samen eine wichtige Rolle. Verbunden mit den Werten Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit steht ekn footwear für die unmittelbare Verantwortung jedes Einzelnen. Mit dem Claim „be the seed“ drückt ekn footwear aus, dass wir selbst das Saatgut sind für eine bessere Welt: Jede Veränderung beginnt im Geist und jede Reise startet mit dem ersten Schritt.“

Nachhaltig-faire Produktion

Was mir immer wieder ein großes Fragezeichen verursacht ist die Herstellung von veganen Schuhen. Ich möchte keine Schuhe kaufen, für die Menschen ausgebeutet wurden oder gar Kinderarbeit in Kauf genommen wurde. Der Devise „Hauptsache vegan“ möchte ich nicht folgen, da mir mindestens genau so wichtig ist, dass Menschen genauso wenig unter der Herstellung von Produkten zu leiden haben wie Tiere. Außerdem sollen Schuhe bitteschön auch lange halten, hier habe ich bei dem einen oder anderen veganen Modell bislang keine guten Erfahrungen gemacht. Was nutzt es mir, wenn die nach 20-maligen Tragen auseinanderfallen? Das ist wenig nachhaltig.

Ökologie und Sozialstandards

Bei der Herstellung der ekn-Modelle wird auf solche Faktoren extremst geachtet. Gestaltet von einem ehemaligen adidas Designer, Sheldon McKenzie, werden die Schuhe nach einer der weltweit härtesten Richtlinien in Sachen Ökologie und Sozialstandards in Portugal produziert. Keine Kinderarbeit, faire Entlohnung, CO2-neutrale Herstellung sind hier einige Stichwörter.

Anzeige

Seine ersten Modelle sind in der Öko-Szene begeistert aufgenommen worden, und Noel konnte den Sänger Max Herre für eine Kooperation gewinnen. Daher freut es mich sehr, dass sich Noel nun auch dem Thema vegane Produkte angenommen hat, und auch ich endlich zuschlagen konnte. Das Obermaterial der veganen Modelle besteht aus recycletem und atmungsaktivem Kunstleder, das Futter besteht aus Biobaumwolle.

ekn footwear

Exklusiv über DIV + Rabatt

Wer unter den ersten 10 ist, die ein Paar der veganen Modelle „Birch“ und/oder „Desert vegan grey“ ordern, bekommt diese übrigens für 10 Euro weniger. Der Normalpreis ist jeweils 129,90 Euro. Das Modell „Birch“ wird zunächst diese Woche exklusiv nur über Deutschland is(s)t vegan zu beziehen sein. Auf Gürtel und Portemonnaies gibt es für die ersten Besteller 5 Euro Rabatt. Die Schuhe sind in den Größten 39-46 vorhanden, die Gürtel gibt es in den Längen 80, 85, 90, 95, 100, 105 und 110cm.

Anzeige
Kochkurs Bowl Masters

Schreibt am besten eine kurze Mail an Noel, der euch dann alles weitere zur eurer Bestellung mitteilt. Das geht bei ekn footwear nämlich alles ganz persönlich ab.

Toll, dass immer mehr Schuhhersteller das Thema vegane Schuhe ernst nehmen! Ich bin mir sicher, dass gerade kleine Unternehmen wie ekn footwear mehr als gerne bereit sind, die vegane Produktrange zu erweitern, wenn das Interesse vorhanden ist.

Mehr Infos auf www.eknfootwear.com und auf der Facebookseite.

Bestellungen direkt an noel@eknfootwear.com.

Anzeige