Während es draußen allmählich ungemütlich wird, vertrösten wir dich mit einem absoluten Comfort Food: Vegane Spaghetti Carbonara. Wir definieren den italienischen Klassiker neu und verzichten dabei natürlich komplett auf tierische Produkte. Das Rezept ist zweifellos cremig, rauchig und sogar ein wenig „eiig“.

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Inhaltsverzeichnis:

Anzeige

Vegane Carbonara – darauf kommt es an

Wer die Zutaten einer klassischen Carbonara kennt, weiß, dass die Soße ausschließlich aus Ei und Käse gebunden wird. Um eine genauso cremige Konsistenz zu erreichen, verwenden wir für die vegane Carbonara in diesem Rezept Hafersahne. Diese ist besonders cremig und hat einen feinen Geschmack. Die Hefeflocken sorgen für das käsige Aroma. Das Kala Namak für die schwefelige, nach Ei schmeckende Note. Statt des Schinkens eignet sich Räuchertofu scharf angebraten sehr gut und rundet das Gericht perfekt ab!

Vegane_Carbonara1

Zubereitungszeit: 5 Min.
Kochzeit: 15 Min.
Nährwertangabe: 743 kcal pro Portion

Zutaten für 2 Personen

  • 250 g Spaghetti
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Hafersahne (z.B. von Oatly)
  • 1 EL vegane Margarine (z.B. von Alsan)
  • 1 EL Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kala Namak
  • frische Petersilie
  • optionales Topping: veganer Parmesan (Cashews, Hefeflocken, Salz)

Zubereitung vegane Carbonara mit Rächertofu

  1. Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abgießen. Dabei etwas von dem Nudelwasser aufheben.
  2. Derweil Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch hacken.
  3. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin knusprig anbraten. Knoblauch ebenfalls dazugeben.
  4. Mit Hafersahne ablöschen und leicht zum Köcheln bringen. Margarine und Hefeflocken hinzugeben. Salzen und pfeffern.
  5. Nudeln in die Pfanne geben und alles miteinander vermengen. Mit einem Schuss Nudelwasser verdünnen.
  6. Mit Kala Namak und Petersilie servieren. Nach Belieben noch veganen Parmesan darüber streuen.
Vegane_Carbonara7

Vegane Carbonara ohne Tofu

Wer auf Tofu in diesem Rezept verzichten möchte, muss keine großen Abstriche machen. Statt geräuchertem Tofu kannst du problemlos leckere, rauchige Champignons anbraten. Wir verraten dir, was du für vegane Carbonara ohne Tofu brauchst.

Anzeige
Le Shop vegan
  • 100 g Champignons
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Liquid Smoke
  • Salz

Zubereitung: Die Champignons in kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten in Öl knusprig anbraten. Das Rezept danach wie oben fortführen.

Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Dieses Rezept hat die liebe Candy Lexa für uns gekocht. Schaut gerne mal bei ihrem Instagram-Profil vorbei.

Anzeige