Knapp eine Millionen Veganer leben in Deutschland und du bist eine von ihnen, wie kam es dazu? Kannst du dich an den “Moment” erinnern, wo es „Klick“ gemacht hat?

An diesen Moment kann sich bestimmt jeder erinnern. Bei mir gab es allerdings zwei Klicks! Einmal in meiner Kindheit, ich war gerade vier geworden und wir waren auf einer Hochzeit im Iran. Vor den Augen aller Gäste wurde ein Lamm geschlachtet, mit dem wir Kinder noch vorher gespielt hatten. Es war ein Schock, es fühlte sich so falsch an. Da hatte es eigentlich schon Klick gemacht. Ich habe diese Szene nie mehr vergessen. In der Pubertät habe ich mich immer mehr mit dem Thema beschäftigt und mit 15 habe ich aufgehört Fleisch zu essen. Seit 8 Jahren lebe ich jetzt vegan.
Kindern wird oft eine starke Empathie zugesprochen, wie war das bei dir? Glaubst du, dass wir mit der Erziehung diese Empathie für andere Lebewesen verlieren?

Daran glaube ich ganz fest. Ich habe es selbst erlebt. Als Kind hast du noch diesen Bezug und eine starke Verbindung zu Tieren. Klar, nicht jedes Kind wächst mit Tieren auf. Dennoch würden Kinder keine Tiere essen, wenn sie wüssten, dass es die „Tiere“ sind, mit denen sie spielen und die sie lieb haben. Wenn Eltern ihre Kinder nicht beeinflussen wurden und die Gesellschaft wiederum nicht die Eltern, dann sehe die Zahl der Veganer heute ganz anders aus. Davon bin ich überzeugt.

Nina Kanani lebt vegan

Also du ernährst dich vegan und kleidest dich auch vegan? Ist es im Alltag umsetzbar?

Ja, das tue ich. Ich bin eine überzeugte Veganerin. Vegan bedeutet für mich auch fair zu sein beim Einkauf, ökologisch zu sein beim Kauf von Lebensmitteln, so Bio wie möglich und der Umweltaspekt ist mir auch wichtig. Also versuche ich überall so gut ich kann mich bewusst zu verhalten. Heute gibt es so viele Alternativen, auch in der Mode. Vor 8 Jahren sah es ganz anders aus. Köln hat viel zu bieten. Ich habe nicht das Gefühl verzichten zu müssen. Und wenn es mal der Fall ist, ist es für mich völlig in Ordnung zu verzichten. Das sollten wir Menschen sowieso öfters mal machen. Man muss nicht immer alles essen und haben wollen, was man möchte. Das ist genau das Problem unsere Gesellschaft. Konsum, Konsum, Konsum… am besten immer sofort, überall und in Mengen.

Du bist eine kreative Unternehmerin und hast eine eigene Agentur, wie würdest du deine Arbeit beschreiben?

Wir sind eine junge und nachhaltig denkende Fullservice-Agentur im Herzen von Köln. Unser Schwerpunkt liegt sowohl im Print-, als auch dem digitalen Bereich.
Wir entwickeln Logos und Broschüren, designen Produktverpackungen, gestalten Visitenkarten und sehr häufig Internetseiten und Markenauftritte für kleine und große Kunden. Neben größeren Etats unterstützen wir auch mittelständische Unternehmen, Start-Ups und soziale Projekte. Meine Geschäftspartnerin Katharina Sandmann und ich haben die Agentur 2014 gegründet.

Kölner Werbeagentur

Nina Kanani & Katharina Sandmann von der Agentur 7ate9 Agency

Würdet ihr gerne mehr vegane Projekte realisieren?

Nicht nur vegane Projekte, sondern generell alle nachhaltigen Bereiche, die nichts mit der Fleisch-, Waffen- und Tabakindustrie und politischen Themen zu tun haben. Gerade im veganen Segment haben wir festgestellt, dass viele Unternehmen noch nicht erkannt haben, wie wichtig beispielsweise der digitale Unternehmensauftritt und auch der Bereich Packaging ist. Es ist wichtig, dass die Produkte der veganen Anbieter nicht nur lecker schmecken, sie sollten auch lecker aussehen, damit auch die „Nicht-Veganer“ zugreifen.

Bloggertreffen im Rahmen der veganfach in den Räumlichkeiten der 7ate9 Agency

Vegan in 10 Jahren, welches Bild siehst du vor dir?

Ich sehe einige Millionen Veganer mehr in Deutschland und dadurch eine sehr vegan freundliche Gesellschaft, nicht weil es „hipp“ ist „vegan“ zu sein, sondern weil es den meisten Menschen wichtig ist, einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt zu leisten. Wenn jeder ein wenig mitmacht, erreichen wir gemeinsam viel.

Was würdest du Menschen, die frisch umsteigen möchten, auf den Weg geben?

Das Wichtigste ist, sich mit dem Thema erstmal intensiv zu beschäftigen. Dabei sollte man sich aber nicht unter Druck setzen. Es muss einfach im Kopf „Klick“ machen, man sollte das ganze System verstehen und die ganzen Zusammenhänge begreifen. Dann bin ich mir eigentlich sicher, dass jeder für sich seinen individuellen Weg findet und sein Beitrag zu einem nachhaltigen miteinander leistet.

Nina Kanani und Instagram Experte Trajan Tosev beim Bloggertreffen

Verrate uns doch bitte dein Lieblingsessen und dein Lieblingsrestaurant.

Mein Lieblingsessen gibt es nur bei meiner Mutter. Das ist ein persisches Gericht „VesenJun“. Eine wundervolle Sauce aus Walnüssen, Granatapfelsirup und lecker Basmatireis dazu. Mein Lieblingsrestaurant in Köln, das ist schwer. Das Tres Chic in Köln Kalk, Signor verde und Maki Maki Sushi Green. Ich liebe alle drei. ;-)

Du hast von einem veganen Mousse Chocolat geschwärmt, würdest du uns das Rezept verraten?

Gaaaanz einfach! 1 Avocado, 5 EL Kakaopulver, 4 EL Kokosmilch, 3 EL Ahornsirup, 1 EL Zitronensaft, etwas frische Vanille, eine kleine Prise Kaffee. Dazu frische Erdbeeren. Mit Kokosblütenzucker geröstete Mandeln für obendrauf. Ein Genuss!

Danke für das schöne Interview!

Alle Infos zu 7ate9 Agency findet ihr hier: www.7ate9-agency.com

Und auf Facebook ist die Agentur auch zu finden: www.facebook.com/7ate9agency

Fotos: Vera Prinz Photography

Auch wir lieben Mousse Chocolat – hier unser Rezeptvideo

Start-up Gewinnspiel LOGO & VEGANE BOX

Vegane Start-ups aufgepasst! Die Agentur 7ate9 Agency verlost ein Logodesign und supportet somit ein veganes Startup, das kürzer als 2 Jahre existiert. Du hast ein veganes Projekt und brauchst ein professionelles Logo? Dann mach mit! Lieben Dank an Katharina und Nina für diese tolle Unterstützung. Und alle anderen können diese tolle vegane Box gewinnen.

Wer will gewinnen?

LOGO: Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst das Kommentar „Logo“ unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post. Das „Liken“ und „Teilen“ ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 15.03.2017 um 12 Uhr. Dein Start-up darf nicht älter als 2 Jahre sein. Sonst müssen wir neu auslosen. Der Gewinner wird ab dem 15.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt.

Vegane Box:  Ihr wollt unabhängig vom Logo Gewinnspiel an der Verlosung teilnehmen und diese Box gewinnen? Hinterlasst das Kommentar „Vegane Box“ unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und verlinkt einen Fan, der/die mitnaschen darf. Das „Liken“ und „Teilen“ ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 15.03.2017 um 12 Uhr. Der Gewinner wird ab dem 15.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt.

Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.

 

 

 

Kochkurs

 

Tags: , , , , , , , ,