Ich habe lange nach einem leckeren und gesunden Snack gesucht, der folgende Anforderungen erfüllt:

  • gesund
  • schnell zubereitet
  • lecker
  • herzhaft
  • frisch und knackig
  • glutenfrei
  • Snack to Go – tauglich
  • Snack zu Mahlzeiten – tauglich

Mittlerweile gibt es zwar eine Vielfalt an Snacks auf dem Markt aber wie viele Veganer und Veganerinnen, bevorzuge auch ich eine gesunde, selbst zubereitete Alternative.

Anzeige
Le Shop vegan

Alle Zutaten sind mittlerweile in gängigen Super – / Biomärkten zugänglich und im Handumdrehen hat man gesunde Alternative zu Brot. Ob zu einer leckeren Cremesuppe, zum Wein oder als Gourmet Snack für zwischendurch – diese Cracker sind eindeutig ein Hit.

Chia Samen und Leinsamen sind lange keine Fremdwörter mehr und neben den gesunden Omega-3 Fettsäuren stärken beide Samenarten das Immunsystem und sind glutenfrei.

Hier das super einfache Rezept:

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000
Zutaten
  • 120g Leinsamen
  • 120g Chiasamen
  • 1 große Knoblauchzehe (gerne mehr, wer mag)
  • Handvoll frischen Rosmarin (Oregano, Kräuter der Provence oder alles was das Herz begehrt)
  • 1/3 Teelöffel Meersalz
  • ca. 85ml Wasser
Zubereitung

Chiasamen, Leinsamen, 2 Knoblauchzehen, Salz, Tafelwasser, frischer Rosmarin aus dem Gemüsegarten.

In vielen Supermärkten gibt es auch frischen Rosmarin. Einfach die Blätter vom Stiel trennen. Alle möglichen Kräuter werden bei diesem Rezept hervorragend harmonieren (Oregano, Italienische Kräutermischung, etc).

 

 

 

Alle Zutaten in den Blender (hier: Vitamix) werfen und kurz auf hoher Stufe vermischen bis eine ebenmäßige, etwas glitschige Masse entsteht.

 

 

 

 

 

 

Ich habe die klebrige Masse einfach auf ein Backblech geworfen, welches mit Backpapier ausgelegt war. Dann mit nassen Händen eine auf dem Backblech verteilen, sodass eine sehr dünne Schicht entsteht. Mit den Händen spürt man sehr gut wann die Schicht dünn genug ist.

Dann im vorgeheizten Oven bei ca. 120 Grad Celsius 1-2 Stunden trocknen lassen. (Alternativ: Dehydrator)

 

 

In Stücke schneiden oder brechen und genießen.

 

 

 

 

 

 

Hinweise
  • Ich vermute, dass solche glutenfreie Cracker auch als süße Variante hervorragend wären. Ich habe da Zimt oder Schokolade (Kakao Nibs) im Kopf mit bspw. Datteln oder Rosinen als Zuckerfaktor.
  • Ich habe die Cracker in einem Dehydrator ausprobiert und die kamen auch genial raus.
  • Leinsamen und Chiosamen sind leicht verdaulich. Diese Cracker kann man sowohl zu Weinabenden als auch für Zwischendurch genießen.
  • Man braucht nicht unbedingt einen Blender, man kann die Leinsamen und Chiosamen kurz im Wasser ziehen lassen und dann die restlichen Zutaten einfach untermischen.