Anzeige –

Du willst ohne Müll kochen oder Lebensmittel gut verwerten? Sophia Hoffmann verrät in ihrem dritten Buch die Grundlagen der Zero Waste Küche, informiert über Lebensmittel und zu guter Letzt teilt sie mit uns ihre liebsten Zero Waste Rezepte. Eine ausführliche Buchrezension findest du hier. Ein Rezept aus ihrem Buch sind diese ganz einfachen Bananenkekse aus nur zwei Zutaten. Diese können individuell zum Beispiel mit Rosinen, Nüssen oder Schokostücken verfeinert werden.

Anzeige
Le Shop vegan

Ein weiteres Rezept, cremige Brokkoli-Pasta, findest du hier.

Rezept für vegane Bananenkekse

Menge

circa 10 Kekse

Zubereitungszeit

25 Minuten

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Zutaten

  • 2 (gerne sehr reife) Bananen
  • etwa 6–8 EL Getreideflocken
  • 1 Prise Salz
  • nach Belieben: Rosinen, Nüsse, Sesam, Schokostücken, …

Die wahrscheinlich einfachsten Kekse der Welt lassen sich aus genau zwei Zutaten herstellen: Richtig schön reifen Bananen und Getreideflocken.

Auf dieser Basis kann man noch allerhand Zutaten mit hineinkneten, die diese wirklich gesunde Knabberei noch leckerer machen: eine Prise Meersalz, ein paar Nüsse, etwas Mohn, ein paar Stücke Schokolade — der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Außerdem ist es ein perfektes Rezept zum Backen mit Kindern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 190 °C Ober / Unterhitze vorheizen.
  2. Die Bananen schälen und mithilfe einer Gabel oder eines Pürierstabs zerkleinern.
  3. Nach und nach so viele Getreideflocken dazugeben bis sich eine feste Masse bildet.
  4. Mit 1 Prise Salz abschmecken und nach Belieben weitere Geschmackszutaten in den Teig einarbeiten.
  5. Mit einem Esslöffel auf ein eingefettetes Backblech oder eine Silikon- Backmatte kleine Häufchen geben und diese platt drücken. Einfacher geht das, wenn man den Löffel mit Wasser anfeuchtet.
  6. Bei 190 °C je nach Backofen 8–15 Minuten backen, bis die Kekse schön knusprig und nicht mehr weich sind.
  7. Warm oder kalt genießen. Am besten schmecken sie frisch, lassen sich aber ohne Weiteres einige Wochen in einer Keksdose trocken aufbewahren.

 

Das Rezept stammt aus dem Buch „Zero Waste Küche“ von Sophia Hoffmann. Hier kannst du das Buch direkt online bestellen.Anzeige, da dieser Artikel Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Danke, dass du unsere Arbeit unterstützt.