„Tue Gutes und berichte darüber“

Endlich ist es soweit! Wir sind Tierpate von der kleinen Kuh Marla geworden. Schon länger haben wir überlegt, in welcher Form wir ein Tierschutzprojekt unterstützen könnten. Dann sind wir auf die süße Geschichte von Kalb Marla, die unsere Freunde vom Deutschen Tierschutzbüro e.V. gerettet haben, gestoßen.

IMG_3595Doch die Rettungsgeschichte von Marla beginnt eigentlich schon viel früher, nämlich bei ihrer Mutter Kuh Dorte. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. hat im vergangenen Herbst zwei ehemalige Milchkühe aus einem Milchviehbetrieb in Bayern gerettet und sie auf einen Gnadenhof nach Brandenburg gebracht. Die beiden Kühe Dorte und Denise standen zuvor über sieben Jahre in ihrem alten Stall und kannten weder eine grüne Weide, noch einen Blick in den blauen Himmel. Als die beiden gerettet wurden, war Dorte bereits tragend. Da sich der Hof auflöste, sollten die beiden Kühe und das ungeborene Kälbchen zum Schlachter gebracht werden. Zum Glück wurden die drei aber rechtzeitig vor ihrem Schicksal bewahrt. So konnte Dorte die letzte Zeit ihrer Schwangerschaft in Ruhe und in Freiheit verbringen und mit vollem Stolz ihre kleine Marla zur Welt bringen.  Nach langem Warten war es dann an Neujahr dieses Jahres endlich soweit und das kleine schwarz-weiße Kalb erblickte das Licht der Welt.

Anzeige
Le Shop vegan

Nachdem uns die Geschichte von Marla besonders berührt hatte, wollten wir sie unbedingt persönlich kennenlernen und besuchten das Kalb auf dem Gnadenhof. Angekommen auf dem Hof erblickten uns bereits neugierige Blicke der Kühe. Anfangs waren sie noch recht schüchtern, doch schnell wurde die Scheu abgelegt und wir konnten Marla richtig nah sein.IMG_3667Vermutlich geht es euch ähnlich und ihr seid einer Kuh noch nie oder bislang nur selten so nah gekommen. Für uns war das Treffen auf Marla und die anderen Kühe ein ganz besonderes Erlebnis und hat uns mal wieder in unserem Engagement und in der Begeisterung für die vegane Lebensweise bestärkt. Rinder sind unglaublich sensible, aufmerksame und gutmütige Tiere. Kaum vorstellbar, dass sie in Massen gezüchtet und für ein einfaches Stück Fleisch geschlachtet werden.

Urkunde-Kuh-Marla-1

Vielleicht habt auch ihr Lust Marla und ihre Gefährtinnen auf dem Hof kennenzulernen?! Dann können wir euch das Projekt Tierpatenschaft mit Herz wirklich ans Herz legen. Eine symbolische Tierpatenschaft für ein gerettetes Tier ist auf jeden Fall unterstützenswert und auch immer wieder ein schönes und nachhaltiges Geschenk.

Anzeige

Mehr Infos über Marla und ihre Geschichte findet ihr unter:

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

http://www.tier-patenschaft.de/marla-tierpatenschaft/

Oder wenn ihr Fragen habt, wendet euch direkt an tierpatenschaft@tierschutzbüro.de

Tierpatenschaft