Ein Erfrischungsgetränk und Tee aus der Schale der Kaffeebohne? Auf den ersten Blick konnte ich mir nichts darunter vorstellen. Wie auch. Normalerweise geht ja nur die Bohne auf die Reise zu uns und wird beispielsweise zu eines unserer liebsten Heißgetränke „Kaffee“ verarbeitet. So wie ich auch wissen viele nicht, dass die Schale nach der Ernte weggeschmissen oder allerhöchstens als Düngemittel verwendet wird. Was aber kaum bekannt ist, in den sonnengetrockneten Schalen steckt die gesamte Aromenvielfalt und der volle Koffeingehalt der Kaffeebohne. Das gleiche gilt für die Produktion von Kakao. Auch hierbei fallen die Schalen der Kakaobohne als Nebenprodukt ab. Während der Röstung trennen sich die Schalen von den Bohnen und werden anschließend kaum weiter genutzt. In ihnen stecken die intensiven Aromen des Kakaos, die Vitamine und antioxidativen Stoffe, dafür aber keine Kalorien.

Laura Zumbaum

Das verblüffte auch Laura. Ihre Leidenschaft für Kaffee entdeckte sie bereits vor einigen Jahren, als sie auf Reisen durch Kolumbien zahlreiche Plantagen besuchte, bevor sie sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit mit dem Thema „nachhaltiges Unternehmertum in der Lebensmittelindustrie“auseinandersetzte.
Ihren ersten „Cascara“  trinkt sie in einer Londoner Kaffeerösterei. Sie ist sofort fasziniert von dem fruchtigen Geschmack und der nachhaltigen Nutzbarkeit der Pflanze. Sie entwickelte die Idee weiter und gründet in Berlin ihre Firma und und beginnt mit selosoda das weltweit erste Erfrischungsgetränk aus den sonnen-getrockneten Schalen der Kaffeefrucht zu produzieren. Nun sind vier Teesorten dazu gekommen.

Der Rohstoff stammt von Kaffeefarmer Graciano Cruz aus Panama, der ihn ökologisch anbaut, von Hand erntet und 11 Tage lang behutsam in der Sonne trocknet, denn die Schalen bedürfen der gleichen aufwendigen Veredelung, wie die Bohnen selbst. Der Preis, den Laura der Farm für die Rohware zahlt liegt somit vollkommen zu Recht auf dem Niveau bester Kaffeebohnen. Hergestellt und abgefüllt wird selosoda in einer kleinen Saftmanufaktur in Süddeutschland. Die Zitrusfrüchte stammen aus Brasilien und Italien.

Eine charmante Idee, aus weggeschmissen Rohstoffen ein neues Produkt zu zaubern. Warum ist denn keiner in den letzten Jahrhunderten darauf gekommen? Manchmal sind Innovationen einfacher als man denkt und bei selosoda hat es sich gelohnt. Sowohl das Getränk als auch die Teesorten sind totale Geschmacksexplosionen. Der erste Schluck von der Selosoda ist ähnlich wie bei Club-Mate;  ungewöhnlich, anders und neu. Mit jedem weiterem Schluck wird es spritziger und frischer. Und ja, man will immer mehr trinken. Das liegt wohl am Koffein, also nicht unbedingt für den Abend zu empfehlen, es sei denn ihr habt noch was vor. Noch mehr begeistert haben mich die Teesorten, denn ich bin eine wahre Tee-Fanatikerin. Morgens, nachmittags, abends – Tee geht immer. Als ich vor Jahren Tee für mich (neu)-entdeckt habe, verschwand mit der Zeit der Kaffee aus dem Alltag und wird seitdem nur noch gelegentlich nach dem Essen oder bei Kaffee & Kuchen genossen.

Für mich also ein besonderes Erlebnis, Tee aus getrockneten Kaffeekirschen & gerösteten Kakaoschalen zu probieren. Genauso wie Matcha-Latte, Kurkuma-Latte, so ist es auch mit diesen Teesorten – eine große Liebe auf den ersten Blick. Ich bin immernoch verblüfft, wenn ich mir Tee aufgieße. Besonders aromatisch wird es, wenn man 1-2 Tee-Löffel mit heißem Wasser in einer Teekanne aufgießt und den Deckel schließt – nach 3-5 Minuten kann man dann das Kaffeearoma genießen und dabei einen leckeren Tee trinken. Das müsst ihr einfach selbst ausprobieren und daher verlosen wir auch dank Laura zwei Sets mit jeweils 2 selosoda und den vier Tee Sorten.

Ihr möchtet eines der Sets gewinnen? Dann klickt auf „Gefällt mir“ und hinterlasst einen „Gruß“. „Teilen“ dürft ihr die Aktion natürlich auch.

Die Verlosung läuft bis zum 25.02.2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

selo cascara
Inhalt: Sonnengetrocknete Kaffeekirschen. Von Natur aus koffeinhaltig.
Geschmack: Intensive Noten von frischer Orange und Melone.
Herkunft: Finca Los Lajones, Panama Kaffeevariation: Arabica, Yellow Catuaí

selo cacao
Inhalt: Geröstete Kakaoschalen.
Geschmack: Intensives Kakao-Aroma, dezente Noten von Orangenblüte.
Herkunft: Belize Kakaovariation: Hybrid Crillo und Trinitario

selo cascara 
Inhalt: Sonnengetrocknete Kaffeekirschen mit Sternanis, Kardamom und Zimt.
Geschmack: Wärmende Noten von Kardamom, süßem Sternanis und mildem Zimt. Die fruchtigen
Kaffeekirschen sind von Natur aus koffeinhaltig. Zutaten: Sonnengetrocknete Kaffeekirschen (Cascara), Bio-Ceylon-Zimt 2%, Bio-Sternanis 2%,
Bio-Kardamom 1%.

selo cacao 
Inhalt: Geröstete Kakaoschalen mit Vanille Piment und Orange
Geschmack: Zarte Noten von Kakao, sanfter Vanille, würzigem Piment und fruchtiger Orange.
Traditionell wird Kakao schon seit Jahrhunderten von den Mayas mit würzigem Piment
verfeinert, der an Nelke, Zimt und Muskat erinnert. Die blumigen Noten der Bourbonvanille und
die fruchtige Note der frischen Orange unterstreichen die vollmundigen Kakaonoten des Tees.
Zutaten: Geröstete Kakaoschalen, Bio-Orangenschalen 2%, Bio-Piment 2%, Bio-Bourbonvanille 1%

Mehr Infos:

selo good beverages GmbH
Lindower Straße 18
13347 Berlin

Mail: [email protected]
Telefon: (+49) 030 52663761

www.selosoda.com

 Fotos mit freundlicher Genehmigung von selosoda.