Anzeige –

Schon lange bin ich auf der Suche nach einer Kosmetiklinie, die meine Haut annimmt und verträgt … ich bin da nämlich leider ein wenig empfindlich :) Als ich letztens durch die Markthalle IX in Kreuzberg spazierte, fiel mir „Ihr Platz“ auf. In dieser Drogeriekette war ich schon ewig nicht mehr. Also hineingegangen und umgeschaut. Und tatsächlich –  ich entdeckte eine Naturkosmetik, die ich vorher noch nie gesehen hatte: NONIQUE.
Ich kaufte sie, probierte sie zu Hause aus und bin seitdem großer Fan dieser Marke.

Wie entstand NONIQUE?

Da die Gründungsgeschichte dieser Marke recht abenteuerlich ist, möchte ich sie euch nicht vorenthalten. NONIQUE – Erfinder Reinhard Krinke aus Mannheim reiste von 2000 – 2002 nach Mittelamerika, genauer gesagt nach Panama. Er war begeistert von diesem Land mit der faszinierenden Tier – und Pflanzenwelt. Nahezu das ganze Jahr ist das Klima dort tropisch und schenkt dadurch die Möglichkeit, Obst und Gemüse ganzjährig anzubauen. Genau durch diese Inspiration entstand und wuchs damals seine Idee: Eine Naturkosmetikreihe zu entwickeln, die zu 100% natürlich und frei von Tierversuchen ist und mit Verantwortung der Umwelt gegenüber nachhaltig produziert wird. Gesagt, getan – Krinke kaufte eine Biofarm mit 1500 Noni – Bäumen und Aloe Vera Pflanzen und Panama wurde seine zweite Heimat. Die Früchte werden dort geerntet und 1x im Monat mit einem Containerschiff von Panama nach Rotterdam geschifft. Produktion ist in Deutschland, selbstverständlich nur unter Verwendung natürlicher Wirk – und pflanzlicher Inhaltsstoffe  und ohne Palmöl, um dem Klima – und Artenschutzgerecht zu werden. Hier werden die Produkte auch in den Schlecker – und Ihr Platz – Filialen verkauft – und ebenso nach Österreich gebracht. Und das mittlerweile schon seit 2010 – denn dort erfolgte, nach jahrelanger Forschung und dermatologischen Test, die Markteinführung des NONIQUE – Sortiments in Deutschland mit 35 Artikeln, von denen 24 rein vegan sind – die restlichen enthalten Bienenwachs.

Anzeige
Le Shop vegan

Was ist das Besondere an der Noni – Frucht?

Was das Besondere an Noni – Pflanzen ist, von der sich der Name NONIQUE ableitet, weiß ich auch erst, seitdem ich die Produkte verwende: Die Südseefrucht wirkt durch ihren Stoff Xeronin unter anderem entzündungshemmend und antibakteriell und ist super hautverträglich.
In Kombination mit den anderen verwendeten Bio – Wirkstoffen wie Kokosöl, Aloe Vera, Olivenöl oder Banane – um nur einige zu nennen – ergeben sich 5 Produktsortimente, die für jeden Hauttypen etwas zu bieten haben – von Anti – Aging bis Extrem – Energie, von Körperpflege, Waschgel bis Augenserum ist alles dabei. Und das zu einem absolut fairen Preis. Denn trotz wachsender Rohstoffpreise, garantiert NONIQUE weiterhin bezahlbare Kosmetik. So kostet keins ihrer Produkte auf dem Markt mehr als 5€.

Anzeige

Die Produkte sind für mich ein Glücksfund gewesen.
Letztendlich auch wegen der reichhaltigen und natürlichen Pflege und dem Verzicht von Mineralölen und Erdölkomponenten. Zusätzlich werden keine Paraffine, Parabene und Silikone verwendet – so kann meine Haut „durchatmen“ und reagiert dementsprechend entspannt.
Durch die exotischen Wirkstoffkombinationen duften viele Produkte nach Urlaub und Karibik. Wer es jedoch etwas dezenter mag, dem kann ich die Feuchtigkeitsserie mit Avocado und Olivenöl ans Herz legen.

NONIQUE findet ihr auch bei Facebook

Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000
YEAUTY GmbH
Rheingoldstrasse 6
D-68199 Mannheim
Telefon: +49 621 81911891
Fax: +49 621 81911893

Email: info@yeauty.com