Justin P. Moore THE LOTUS AND THE ARTICHOKEImmer mal wieder stechen vegane Kochbücher aus der inzwischen wirklich großen Masse an bereits erschienen Kochbücher heraus, und „The Lotus and the Artichoke“ ist genau so eins, das wir hier in der englischen Version schon mal vorgestellt haben. Nun gibt es das Buch endlich auch in deutsch, erschienen als Kochen ohne Knochen Edition im Ventil Verlag. Geschrieben hat es Justin P. Moore, der zwei Passionen verbunden hat: Das Reisen und das Kochen. Beeindruckend, wenn man sich die Weltkarte mit den von ihm besuchten Ländern zu Beginn es Buches anschaut, der Justin ist ganz schön rumgekommen. Und er hatte das große Glück, in einer Familie aufgewachsen zu sein, in der das gesunde Kochen einen großen Stellenwert hatte.

100 Rezepte aus 40 Ländern

Da wir das Buch schon mal vorgestellt haben, will ich an dieser Stelle gar nicht so ganz detailliert auf den Inhalt eingehen. Justin hat überall, wo er gelebt hat oder auf Reisen war, mit riesigem Interesse dies einheimische Küche durchprobiert, und sich die besten Rezepte aufgeschrieben. Herausgekommen ist ein ganz wunderbares veganes Kochbuch geworden, das mit einer wahnsinnigen Vielfalt an Rezepten aufwartet, aus vielen verschiedenen Kochkulturen der Welt. Besonders Fans der asiatischen Küche, besonders der indischen, werden begeistert sein. Über 100 Rezepte aus Asien, Amerika, Afrika und Europa warten auf den Leser in einem sehr liebevoll gestalteten Kochbuch mit tollen Fotos – von Masala bis Spätzle. Die Kochanleitungen sind verständlich geschrieben und die Zutaten bekommt ihr auch ohne Probleme im Bioladen oder im Asialaden.

Dürfte ich nur 5 vegane Kochbücher behalten, dieses wäre ganz sicher dabei. Ich freue mich besonders darauf, all die toll klingenden indischen Rezepte nachzukochen. Eine ganz ausdrückliche Empfehlung. Großartig gemacht, Justin! Hier geht es zu der Homepage zum Buch, wo ihr auch einige Rezepte findet.

Justin P. Moore – The Lotus and the Artichoke. Vegane Rezepte eines Weltreisenden. Ventil Verlag 2013, 216 Seiten, 19,90 Euro. Zu beziehen zum Beispiel hier.

Kommentare

Kommentare