Schon im letzten Jahr gingen unter dem Motto  „Wir haben es satt – Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumpingexporten“ rund 22.000 Menschen in Berlin auf die Straße. Eine grundlegende Reform der Agrarpolitik, die Rückkehr von der industrialisierten zu einer bäuerlichen Landwirtschaft und ein Ausstieg aus der Massentierhaltung waren zentrale Forderungen. Anlässlich der „Grünen Woche“ findet diese Demonstration nun auch dieses Jahr wieder statt.

Auch wenn die Forderungen von Veganern oftmals viel weiter gehen als oben genannte, ist diese Demonstration doch eine sehr gute Möglichkeit, gemeinsam mit vielen anderen Menschen laut zu werden und die Politik immer und immer wieder auf die Missstände aufmerksam zu machen, die sie so gerne verdrängen möchte.

Aus diesem Grunde beteiligen sich auch viele bekannte Organisationen, so z.B. die Albert-Schweitzer-Stiftung oder der Vebu, die mit eigenen Schildern und Aktionen dort zu sehen sein werden.

Um 11:30 Uhr geht es vom Berliner Hauptbahnhof (Washingtonplatz) los Richtung Regierungsviertel über das Kapelle-Ufer und die Konrad-Adenauer-Straße. Ab 12:15 erwartet euch eine Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude und ab 14:00 Uhr ein abschließendes Musikprogramm.

Was: Demonstration „Wir haben es satt! Bauernhöfe statt Agrarindustrie“
Wann: Sa, 21. Januar 2012, ab 11:30 Uhr
Wo: Berlin Hauptbahnhof (Washingtonplatz)

Foodmatic Personal Mixer PM1000

Viele weitere Infos bekommt ihr hier.