Zwischen St. Pauli und Schanzenviertel befindet sich am Neuen Pferdemarkt das Café Pauline. Generell würde ich veganen Hamburg-Touristen sowieso empfehlen, in St. Pauli abzusteigen. Denn dort gibt es viele Frühstücksmöglichkeiten ohne tierische Zutaten. Das Café Miller, das caffè latte und Mother’s Fine Coffee wurden hier z.B. bereits vorgestellt, heute ist das Pauline dran.

Im Café Pauline gibt es einiges an Auswahl, z.B. das vegane Vergnügen, aber auch Obstsalat, Sojajoghurt, Bircher Müsli, Tee und Kaffeespezialitäten mit Sojamilch. Das vegane Vergnügen (für 8,90 €) beinhaltet neben einer Scheibe Vollkornbrot und einem Brötchen hausgemachten Gemüse- und süßen Aufstrichen, marinierten Tofu und gegrilltes Gemüse. Die Aufstriche variieren je nach Saison und Lust und Laune, wir hatten einen auf Basis von Sonnenblumenkernen, einen auf Gemüsebasis mit Kokos und einen süßen Nuss-Aufstrich. Dazu gab es marinierten Tofu mit zweierlei Gemüse. Zum Frühstück Salat, Tofu und gegrilltes Gemüse zu essen, kam mir etwas seltsam vor. Nichtsdestotrotz hat es sehr lecker geschmeckt. Und außerdem hatte ich noch einen Obstsalat (3,60 €) dazu, der auch super war. Die Einrichtung ist extrem hübsch, sodass man sich gerne in dem Café aufhält. Ich empfehle es sehr gerne weiter.

Pauline
Neuer Pferdemarkt 3
20359 Hamburg
www.pauline-hamburg.de
www.facebook.com/PaulineEssenTrinkenSein
Öffnungszeiten:
In der Woche & am Wochenende
Mo – Fr 8:30 – 18:00 Uhr & Sa – So 10:00 – 18:00 Uhr