Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

Pünktlich zur Grillsaison hat Aldi das vegane Angebot um drei Grillprodukte aufgestockt:

  • Grillsteaks
  • Mini Grillsteaks
  • Grillbratwürste

Ich war neugierig und habe mir die Bratwürste und Grillsteaks gekauft. Da ich schon öfter mal was von Aldi getestet habe, was mir sogar relativ gut geschmeckt hat, waren die Erwartungen ziemlich hoch. Pro Packung habe ich 1,79 € bezahlt und zuhause habe wurden daraufhin voller Vorfreude Salate angerührt, eine Kräutermargarine gezaubert und außerdem noch Peperoni mit Knoblauch eingelegt.

Auf dem Grill sind dann die besagten Steaks, Bratwürste und eingelegte Peperoni gelandet, außerdem noch vorgegarte Maiskolben und Baguette. Rein optisch ist mir gleich aufgefallen, dass die Steaks eher an Hacksteaks erinnern und die Grillwürste eher an Weißwürste, ansonsten sah aber alles ziemlich appetitlich aus.

 

Geschmacklich sind die Aldi-Produkte jedoch bei mir absolut durchgefallen. Das Grillsteak war knochenhart und die Wurst weich und matschig, ich habe von jedem einen Bissen probiert und dann entgegen meiner Überzeugung den Rest in den Müll katapultiert. Ich bin eigentlich strikt dagegen, Lebensmittel wegzuwerfen, aber das Zeug war wirklich ungenießbar. Mein Mann konnte sich leider auch nicht dazu durchringen, die Reste zu essen, er fand es ebenfalls fürchterlich. Zum Glück hatten wir noch die Maiskolben mit Kräuterbutter usw., die haben uns den Abend gerettet.

In letzter Zeit esse ich sowieso nicht so gerne Fertigprodukte, frisch Zubereitetes schmeckt einfach besser. Aber ich fand immer, dass solche fertigen Sachen mal eine Alternative sind, z.B. für spontane Grillaktionen. Aber dieses Mal geht mein Daumen für die Aldi-Produkte definitiv nach unten, ich kann die Produkte nicht weiterempfehlen und werde sie mir auch nicht nochmal kaufen.

Anzeige

Anzeige