Veganer, die verreisen wollen, müssen vorab viel recherchieren. Unterwegs gibt es zwar oft Möglichkeiten, eine Kleinigkeit zu essen zu finden, aber wie sieht es mit dem Frühstück im Hotel aus? Am besten bucht man gleich ein vegetarisches oder veganes Hotel. Dabei ist die Plattform VeggieHotels eine große Hilfe. Der Geschäftsführer Thomas Klein hat uns mal ein paar Fragen beantwortet.

Was genau kann man sich unter VeggieHotels vorstellen?

VeggieHotels ist eine international tätige Hotelkooperation. Auf unserer Plattform findet man vegetarische und vegane Übernachtungsmöglichkeiten von Hotels über Pensionen, Gästehäuser bis Gesundheitszentren. Grundvoraussetzung, um bei VeggieHotels gelistet zu werden ist, dass weder Fleisch noch Fisch auf den Tisch kommen. Mit wenigen Klicks findet man unkompliziert und schnell die gewünschte Unterkunft am gewünschten Ort.

Wieviele Häuser sind bei Ihnen gelistet und kann man bei Ihnen auch direkt reservieren?

Wir arbeiten mittlerweile mit über 350 Häusern in 51 Ländern zusammen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit einigen kooperieren wir so eng, dass wir sogar die Möglichkeit anbieten, eine Reservierungsanfrage über uns zu machen. VeggieHotels ist außerdem VEBU-Card Partner. In mehr als 30 Hotels erhält man bei Vorlage der Rabattkarte Vergünstigungen.

Bieten denn viele der Häuser auch veganes Essen an?

Auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit auf unserer Seite kann man die Suche noch verfeinern. Viele konsequent vegetarisch geführte Hotels und Pensionen bieten ihren Gästen weitere Ernährungsoptionen an, wie z.B. vegane Küche und Rohkost. Viele VeggieHotel-Küchen verwenden ausschließlich biologische Lebensmittel. Über 100 der vegetarischen Häuser bieten an, dass vegane Küche auf Anfrage möglich ist.

Über 30 Locations sind sogar rein vegan wie z.B. das Öko- und Gesundheitsresort Fivelements, Puri Ahimsa auf Bali oder das Bay Tree House in Südengland. Reinschauen lohnt sich also.

VeggieHotels

Tags: , , , ,

 

Kochkurs
Anzeige