Ein veganes Restaurant in Dresden, stellt heute unsere Leserin Karo vor, den Falschen Hasen.

Kein Heuchelhase, kein Hackbraten – ein Falscher Hase! Das ist der Name des bisher einzigen komplett veganen Restaurants Dresdens. Hier kann man in entspannter Atmosphäre auf einer Couch oder unter freiem Himmel im Hinterhof des typischen Dresdner Altbaus lümmeln und sich frei von Attitüde ganz dem Essen widmen.

Die Speisekarte wirkt nicht überladen und konzentriert sich auf das Wesentliche: gut zubereitetes Essen. Es gibt neben Salaten, wie beispielsweise dem Crispy Leek, bestehend aus in Zitronen-Walnussöl angemachten Lauch mit Seitanstreifen, Kirschtomaten und Walnusskernen, auch Pasta, Wraps, Suppen, Burger oder Varianten typischer Hausmannskost.

Neben diesen Gerichten, die zu der dauerhaften Speisekarte gehören, werden zusätzlich wechselnde Tagesgerichte angeboten, die stets auf der Wand hinter dem Tresen handschriftlich vermerkt sind. Die Preise für Hauptgerichte liegen im Schnitt bei 8,50 €, die für Burger und Suppen bei etwa 4,50 €. Eine Minimalinvestition von 5,00 € sollte also auf jeden Fall reichen, um den „Hasen“ glücklich und satt verlassen zu können.

Wenn ich die Meinungen meiner Bekannten und Freunde zu diesem Restaurant zusammenfassen sollte, dann klänge das etwa so: Der Falsche Hase macht wahnsinnig gute Burger, hat eine charmante Einrichtung, sehr freundliche Bedienungen und liebevoll gestaltete Gerichte.

Im Internet findet ihr weitere Informationen zum Restaurant vorerst unter: www.facebook.com/profile.php?id=100001642864625&ref=ts oder www.garden-of-vegan.de

 

Falscher Hase
Rudolf-Leonhard-Straße 3
01097 Dresden

Öffnungszeiten: 
Sonntag-Donnerstag: 11:00-22:00 Uhr (montags ab 17:00)
Freitag-Samstag: 11:00-23:00 Uhr

 

Wir freuen uns immer sehr über Lesertipps, da wir ja leider nicht überall in Deutschland alle veganen Lokalitäten besuchen können. Wenn ihr uns und den anderen Lesern auch mal eure Entdeckungen vorstellen möchtet, so freuen wir uns sehr über eine Nachricht an hallo@deutschlandistvegan.de.

Wem haben wir diesen Tipp zu verdanken?

Karo ist Veganerin, lebt in Dresden und ist meistens hungrig. Sie liebt die Vielfalt des veganen Essens und ist dementsprechend voll unbändiger Neugier auf die kulinarische Welt. Ansonsten setzt sie sich als Agraringenieurin speziell mit den aktuellen Methoden der Nahrungsmittelproduktion und den damit einhergehenden Problemen für die Umwelt auseinander.

 

Tags: , ,

 

Foodmatic Personal Mixer PM1000