Anzeige
Foodmatic Personal Mixer PM1000

UPDATE: Der Laden heißt jetzt „Govardhan„. Ob das Angebot noch ähnlich ist, wissen wir nicht. 

Sehr zentral in Köln gelegen, unweit des Barbarossaplatzes, habe ich das Govindam für mich entdeckt, wo traditionell ayurvedisch gekocht wird. Und ich fand es sehr gut dort. Die ayurvedische Küche verzichtet auf Fleisch, Milchprodukte werden nur wenig verwendet, Eier fast gar nicht. Daher hat das Govindam für Veganer eine Menge zu bieten.

Was wird denn überhaupt angeboten? Indische geprägte Gerichte, von Sachen „auf die Hand“ wie dem Seitanwrap oder einer veganen „Girostasche“ über Snacks wie Samosas oder einer Daal Suppe bis hin zu lecker aussehenden Hauptgerichten (z.B. verschiedene Currys, Masalas oder Spezialitäten mit Daal Suppe) eine große Auswahl. Das tolle für vegan lebende Menschen: 80% der Speisen sind nach Angaben der Betreiberin von vornherein vegan, und alle restlichen werden auf Wunsch problemlos veganisiert. Den sehr netten Betreibern ist auch völlig klar, was vegan bedeutet, hier wird eine solche Frage nicht mit fragenden Blicken quittiert. Also einfach nachfragen, falls ihr euch unsicher seid.

Die Preise sind mit 3 Euro für einen super leckeren Seitanwrap oder 7-10 Euro für ein Hauptgericht total fair. Zusätzlich gibt es ein Mittagsangebot, und man kann auch alle Hauptgerichte in einer kompletten Menüversion ordern. Die Desserts sollen übrigens auch großartig sein, habe ich aber nicht getestet. Die Getränkeauswahl gefiel mir auch sehr gut, keine Cola & Co. sondern hausgemachte Limos, Lassis oder Säfte.

Eine lohnenswerte Esslocation für alle Kölner und Köln-Besucher!

Anzeige

Govindam
Roonstrasse 3
50674 Köln

Geöffnet:  Mo-Sa 12-22 Uhr

Anzeige
Kochkurs Bowl Masters

www.govindam.net

Anzeige